Amp: Hughes & Kettner Tube 50

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Amp: Hughes & Kettner Tube 50

gekauft:
Gekauft hab ich den Amp bei EBay für recht billige 350,- Euronen. Eigentlich ganz gut, denn neu kostete er mal 1700 DM wie mir jemand erzählt hat.

Ich mag:
Natürlich dass er Vollröhre ist, wie der Name schon sagt und mit seinen 50 Watt ist er definitiv laut genug. Um bei seinen Features zu bleiben die ich mag: Er hat außerdem 4 Kanäle: Clean, Crunch, äähm ... Distortion sag ich mal und Hi-Gain. Jeweils 2 sind in einem Kanal untergebracht und mit dem Tritt auf einen weiteren Schalter wählt man dann den nächsten Kanal an [Clean -> Crunch | Distortion -> Hi-Gain]. Für die beiden Kanäle gibt es jeweils einen EQ. Desweiteren existiert noch ein Presenceregler, der mir sehr gut gefällt, ein Mastervolumeregler, Federhall und der FX-Loop. Neben dem Regler für den Hall ist der Regler für den FX-Loop. Hier kann man alles von Dry bis Wet einstellen, anders gesagt, wie groß der Anteil an Endsignal sein soll. Auf der Rückseite findet man dann noch die Anschlüsse für eine weitere Box und, was ich sehr sehr praktisch finde, den XLR-Ausgang der integrierten DI-Box um den Amp direkt ans Mischpult anzuschließen. So das wars glaub ich .. Nein nicht ganz ... er hat noch einen 12" Speaker und eine offene Rückwand.
Zur Soundvielfalt: Hier lässt sich gar nichts bemängeln. Ich habe bisher jeden Sound hinbekommen, den ich haben wollte. Mit dem EQ muss man etwas vorsichtig sein, man sollte ihn eher auf großer Lautstärke einstellen, da er erst da seinen wirklichen Sound offenbart. Nicht das ihr mich falsch versteht, auch auf kleinen Lautstärken klingt er sehr gut. Man kann die verschiedensten Verzerrungen aus dem Teil rausholen, vom leicht übersteuertem Sound bis zu Hi-Gain ist alles möglich.
Für die benötige Durchsetzungskraft ist der Presenceregler da.
Außerdem besteht noch die Möglichkeit den Amp mit einem Midi-Modul zu erweitern.

Ich mag nicht:
Gar nichts.

Verarbeitung:
Sehr gut, mehr kann man dazu nicht sagen.

Support:
Hatte bisher noch nichts mit dem Support zu tun.

Zusammenfassung:
Ein sehr guter Amp, den man vielleicht hier und da billig erstehen kann !
Verfasst am:

RE: Amp: Hughes & Kettner Tube 50

Ich habe 1998 ein Tube 50 Topteil neu erstanden. Das Teil war sein Geld wirklich wert: 1050 DM. Sound: Mmh am besten lässt es sich mit H&k-like umschreiben. Im Clean-Kanal klinget es nach AC30. Die Crunch-Einstellung (Per Fußschalter abrufbar) lässt Oasis grüßen. Die Lead-Einstellung hat für meinen Geschmack etwas zuviel Kompression. Nichtsdestotrotz sehr brauchbarer Solo-Kanal. Aber das Beste ist die Bühnentauglichkeit. Man kann neben den 4 Soundeinstellungen noch per Fußschalter eine voreingestellte 2. Masterlautstärke per Fußschalter nutzen. Wehrmutstropfen: Das Anschlußkabel des Fußschalters ist mit ca. 5 Meter eigentlich schon etwas kurz. Auch wackelt die Anschlußbuchse nach einem Sturz des Topteils von 2 4x12" Boxen etwas *ggg*. Letztendlich ist das Gerät echt zu empfehlen. Vor allem weil es auf Ebay recht günstig zu haben ist.

gruß christian
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Amp: Hughes & Kettner Tube 50

Servus,
hatte ebenfalls so einen Tube50 als Topteil! Naja High-Gain finde ich etwas übertrieben aber er bekommt ein gutes Gaindrive hin! Das man in jedem Kanal zwei Modis hat dient dazu um das Signal auf Lead zu verstärken, eigentlich daher nur 2 Kanäle. Der Tube50 geht eher in Richtung Bassman, hat daher obwohl er nur 50Watt hat ein großes Headroom und bleibt bie großen Lautstärken immer noch Clean, quasi ein Insider Geheimtipp wenn man bei brachialer Lautstärke saubere Clean Sounds braucht. Daher lässt er sich auch hervoragend mit Tretern befeuern! Der Presence Regler arbeitet auch hervoragend! Jedoch wie erwähnt ist der EQ echt eine Fingerarbeit! Ich hab mich damals nach den Presets gerichtet (und die taugen was ohne Witz) und danach nach meinen Wunsch den Sound verfeinert!

Zu bemängeln habe ich den unsauberen Aufbau des Verstärkers im inneren, zudem ist er nicht korrekt abgesichert und kann daher auch mal unbewusst durchbrennen ohne das ne Sicherung rausfliegt. Kaltstart mag er garnicht (Sicherung fliegt raus). Gut lässt er sich mit den JJ Röhren bespielen bzw bekommt er damit einen geilen Ton unten herum!

Witzigerweise habe ich meinen auch für 350 Euro damals bei eBay erstanden und habe Ihn für 250 Eurp verkauft, tja, brauchte damals dringend Geld! Heute würde ich mir (obwohl den erwähnten Mängel) wieder einen holen oder gar die 100 Watt Variante Tube100! Schade das H&K auf der Homepage nichts über diese Prachtexemplare berichtet

So denn
Grüße
Phil
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.