Anspruchsvollere Rock-Bass-Lines

A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen...

Hier kennt wohl kaum jemand "The Vibes"? Aber vielleicht hat es ja jemanden, der aus der Schweiz kommt, und vielleicht sogar im Aargau lebt :)
( Homepage: http://www.thevibes.ch/ )
The Vibes machen so eine Art 60ies Retrosound. War jetzt auf 2 Konzerten und da ist mir aufgefallen, dass der Bassist da sehr anspruchsvolle Sachen und nicht nur einfach eine Begleitung spielt.

Daher meine Frage an euch: Kann mir jemand ein paar gute, anspruchsvollere Rock-Bass-Lines ( Heavy Metal ist auch gut ) nennen? ( im SpeedMetal hat es häufig sehr anspruchsvolle Basslines... leider ist das auch nicht so mein Ding ). Wenn von anspruchsvollen Bass-Linien die Rede ist, redet man ja meist gleich über Funk oder so. Die sind dann zwar sehr anspruchsvoll, aber sie gefallen mir einfach überhaupt nicht. Und da müsste es schon etwas rockiges sein.

mfg, Wrathchild
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

wie wärs denn mit Led Zepplin, The Doors, The Beatles, The Police, The Who, Deep Purple, The Rolling Stones usw. klingt naheliegend wenn du die Mucke der Vibes magst...

wenns moderner sein soll geht auch Toto, Sting, Bon Jovi, Mr. Big usw...

bisschen aggressiver sind Infectious Groove natürlich auch Living Colour und der gleichen.

Nicht zu unterschätzen auch die Arbeit des Iron Maiden Bassisten...

Als Rockbassist hast du denke ich viele gute Vorbilder die dir vor allem auch zeigen das weniger oft mehr ist...

Gruss Til
 
A

Anonymous

Guest
Danke, werde mich bei den o.g. ein bisschen umschauen.

Ja, Steve Harris ist wirklich ein sehr sehr guter Bassist :)
und ausserdem ist Maiden eine meiner Lieblingsbands.
( Wratchild ( Album Killers ) ist auch ein Lied von Iron Maiden, mit einer netten Bassline, die aber eigentlich doch recht stark der Gitarre folgt... )

mfg, cos i'm a Wrathchild
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

es gibt von Christoph Stowasser das schöne Buch "Masters of Bass Guitar". Dort findest du insgesamt ca. 200 Licks von den verschiedensten Bassisten. Ein Drittel davon würde ich genau dort einordnen, wo du auf der Suche bist. Namentlich dürften interessant sein:
Paul McCartney (Beatles, Solo)
Jack Bruce (The Cream, Solo)
John Entwistle (The Who)
Chris Squire (YES)
John Paul Jones (Led Zeppelin)
Steve Harris (Iron Maiden)
Billy Shehan (Mr. Big, Solo)
Sting (Police, Solo)
Die anderen Bassisten aus dem Buch beschäftigen sich entweder mit Funk, Jazz oder irgend welchen Nischen.

Schöne Grüße
Klaus
 
 
Oben Unten