Darf ich vorstellen! Framus Bj. v. Chr...

A
Anonymous
Guest
framus12%20net4.jpg

Auf http://www.musikkeller.com/fs/mark.htm hab ich grad ähnliche Framus Gitarren gesehen.
die MK Sorento scheint der am nächsten zu kommen.

Also von Anfang an!
Bei ebay ohne sie testen zu können für einen abenteuerlichen Preis ersteigert.
Aber irgendwann musste ich mal zuschlagen.
Ich weiß auch nicht ob solche 12 saitigen Teile noch gebaut werden.
Heute morgen gut verpackt angekommen.
Das wichtigste schonmal. es kommen Töne raus!
der Wahlschalter funktioniert nicht.
also beide pickups sind ständig an.(besser als gar keiner..)
Habt ihr ne Ahnung was das für pickups sind?
offenbar keine singlecoil im humbucker format. die sechs metallkuppen sind Schrauben!
das "f" "schallloch ist nur ein Aufkleber!
Ist glaub ich solid body.
Ich hab sogar schnell Aufnahmen gemacht:
http://home.arcor.de/lakks/12%20framus% ... n1%201.mp3
http://home.arcor.de/lakks/12%20framus%20subtle%201.mp3
den 2. mp3 etwas leiser stellen..
Die uralt saiten waren glaub ich auf C "gestimmt".mit kadopaster erhöht.
mit 3 meter langen kabel direkt ins Audio interface.
erste Aufnahme mit chorus und hall in der mitte kurz ganz clean.
2. aufnahme mit etwas chorus und Verzerrung vom Computer-Programm.

Hier sind drei weitere Fotos:
http://home.arcor.de/lakks/framus12%20net3.jpg
http://home.arcor.de/lakks/framus12%20net2.jpg
http://home.arcor.de/lakks/framus12%20net5.jpg
http://home.arcor.de/lakks/framus12%20net.jpg
Besondere Beachtung für das Foto wo der Hals im Profil zu sehen ist..
Und hier liegt auch das eigentliche Problem.
Der Hals ist gebogen wie der in Gitarrenforen überstrapazierte Flitzebogen.
ich dacht bisher gebogene Hälse seien nur Mythen die von möchtegern gitarren-experten verbreitet werden(meine Gitarren müssten schon seid Jahren Bananen sein...), aber sowas is mir echt noch nich in die finger gekommen. Um alle Töne spielen zu können muss man den steg so erhöhen dass die saiten fast n cm in der Luft liegen.
Schade.
Dabei is es die einzige gitarre die ich habe die WIRKLICH oktavrein is...
oder bundrein? egal.
der Klang steht auch in schönem Kontrast zu meiner zweiten bzw. ersten . 12-string mit piezo.
Aber was soll ich mit diesem Hals machen? oder ist das die werkseinstellung von 1980??? WER WEIß DAS BAUJAHR?
auf dem einen foto sieht man ,dass der hals geschraubt ist.
erscheint mir aber schwierig günstigen ersatz zu finden..
Habt ihr ne idee?

Außerdem gibt es keine Öffnung wo man an die Mechaniken ran kann.
Also scheint schwierig den Hebel zu reparieren.

Also sagt mal eure Meinung ob ich da Mist gekauft hab oder ’n Schmuckstück
oder beides in einer?
Und sagt alles was ihr darüber wisst oder wo man was erfahren kann, damit wenn ich die doch verkaufe ich nicht auch sagen muss: Ich nix Ahnung von Gitarre, bietet mal schön..."
 
A
Anonymous
Guest
Ich warte erstmal bis der Walter antwortet, vorher möchte ich mich nicht äußern ausser das ich Deine Aufnahmen sehr schön finde.

LG,
Skirmish.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Lakks!

Zum Baujahr und den evtl. vorhandenen Wert würde ich den Norbert Schnepel beim Musikkeller mal die Foddos schicken, der kann dir vielleicht was anhand der Hardware sagen.
Zum Hals: Ist das so ein Mehrstreifen Monster? Der sollte sich eigentlich nicht verziehen, und das, was du beschreibst hört sich auch noch nicht allzu bedrohlich an, als das man nicht mal am Einstellstab (vorsichtig) spielen könnte.

Mach’s gut!
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

das sieht ja über aus.:( Framus hat die bis zu 30 streifigen Hälse gebau, weil sie sich weniger verziehen.:D:D:D
Aber 12 Saiten haben einen ordentlichen Zug. Auf der Kopfplatte befindet sich, wie ich sehe ein Trussrodcover. Ich wette der Stab ist wenn, dann nur minimal angezogen. Damit sollte der Flitzebogen im eine vernünftige Stellung gebracht werden können.[^] Dann kannst Du, wenn nötig auch den Anstellwinkel des Halses ändern (Furnier einlegen).
Aufgeklebte F-Locher waren für diese Zeit bei Framus der Standart.
Dirk Groll, der Basstester von Gitarre&Bass ist passionierter Framussammler. Der könnte Dir bestimmt auch was dazu sagen.

Ja, nee - is klar. Ich wünscht, ich hätt’ ne Klarinettistin..

gruß duffes
 
W°°
W°°
Well-known member
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Hallo Lakks,
(Hi Skirmish, ich fände es bedauerlich und ich sollte sofort etwas an meinem Stil ändern, wenn sich hier jemand nicht traut, seine Meinung zu äußern. Sollte das ernsthaft so sein, darf man mich dafür öffentlich abwatschen!)

Es handelt sich hier um eine Framus Atlantic, die ab 1969, damals jedoch noch mit einer einfacheren Brücke gebaut wurde. Die Gitarre scheint im Originalzustand zu sein.
Wenn eine Justage des Halses _ohne Saiten_ nicht mehr möglich ist, kann man ihn unter Wärme wieder zurück ziehen.

Grüße aus dem milden Westen.

Walter
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: W°°
Hallo Lakks,
(Hi Skirmish, ich fände es bedauerlich und ich sollte sofort etwas an meinem Stil ändern, wenn sich hier jemand nicht traut, seine Meinung zu äußern. Sollte das ernsthaft so sein, darf man mich dafür öffentlich abwatschen!)

Grüße aus dem milden Westen.

Walter


</td></tr></table>

Hi Walter,
so ist es auf keinen Fall. Ich habe nur in meinen jungen Jahren noch nicht so viel Erfahrung mit Gitarren wie Du und wollte ihm da nichts falsches Erzählen. Zur gleichen Zeit wollte ich aber noch ausdrücken das ich seine Sounds wirklich gut finde. Kam ein bisschen komisch rüber[V]...

Aber übers öffentlich "abwatschen" lässt sich jederzeit reden:D[}:)]:D...
Nun weiter mit dem eigentlichen Thema (sorry Lakks)...

LG,
Skirmish.
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:Original erstellt von: Skirmish
Zur gleichen Zeit wollte ich aber noch ausdrücken das ich seine Sounds wirklich gut finde.
</td></tr></table>
Na dafür ist doch immer Platz!:D

So, das hört sich doch schonmal gut an.
Ich kann die hier in Kiel auch zum reparieren bringen.
Der Herr dort hat die Gitarre zwar noch nicht gesehen,
hörte sich aber so an als ob er weiß wovon er redet!
Über den Hals sagte er wird sehr schwierig aber man kanns probieren.
Das hör ich bei meinem Rennrad auch immer wenn ich ne acht in die Felgen gefahren hab, und dann kriegen die das doch noch gerade gebogen.
Gut, mit ner Speichenzange wird man dem Hals wohl nicht helfen können aber wenn ihr sagt da ist irgendwo ’n Einstellstab... Wo soll der denn sein?
Keine Bange ich lass das durch nen Fachmann machen.
Hier sind noch die restlichen fotos.
Nun ist wirklich jedes Detail zu sehen.
http://home.arcor.de/lakks/Letzter%20Im ... -%2001.jpg
http://home.arcor.de/lakks/Letzter%20Im ... -%2004.jpg
http://home.arcor.de/lakks/Letzter%20Im ... -%2008.jpg
http://home.arcor.de/lakks/Letzter%20Im ... -%2010.jpg
Das mit dem Wiederverkaufen lass ich aber erstmal!:D
Der Klang schon kommt meiner Spielweise schon entgegen sag ich mal vorsichtig.
vor allem die tiefen töne kommen viel runder als bei meiner Piezo.
 
W°°
W°°
Well-known member
Beiträge
4.963
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Zitat:
Über den Hals sagte er wird sehr schwierig aber man kanns probieren.

</td></tr></table>
Hi Lakks,
iss nicht schwierig. Kann man gut machen. Buche biegt sich seher bereitwillig. Die berühmten Thonnet Kaffeehausstühle waren aus Buche gebogen...[;)]

Grüße aus dem milden Westen.

Walter
 
A
Anonymous
Guest
So, wegen Flashmob Alarm heute nix neues von der Framus Front.
Nach der Reparatur werd ich nochmal querbet durchmailen wer glaubt was die so Wert ist.
Wenn ich jetzt erzähle "hab ne 30 Jahre alte Gitarre" klingt das erstmal Merkwürdig.
Wenn man erzählen kann"Da gibt verrückte Sammler die bezahlen ... dafür"
klingt auch merkwürdig aber egal!
Werd natürlich versuchen z.B. den Original Wahl-Hebel zu retten, aber ich will natürlich auch
drauf spielen können. Da muss Original oder nicht erstmal hinten an stehen.
Aber diese Gitarre hat mir wirklich noch gefehlt.
Hab z.B. so ne Angewohnheit oft direkt in der Mitte weit weg von der Bridge also ungefähr bei cm 32
tiefe blumige töne zu holen. die kamen bei meinen anderen Gitarren (akustisch mit piezo, 6 saitige....tele ) überhaupt nicht rüber.

Soso Buche sagste. Bin doch keim Förster! :D
Ach, Gitarrenbau hat also doch was mit Möbelbau gemeinsam was!? [;)]
Da kann ich ja gleich zum Tischler!! :D :D
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten