Digital Delay Kaufempfehlung gebraucht / neu


A
Anonymous
Guest
Hallo, ich suche ein Delay, was folgende Dinge mind. erfüllen soll:

a) Stereo,
b) Tap-Tempo,
c) Anschluss für Expression-Pedale, um möglichst alle Parameter steuern zu können.

Kann mir jemand etwas empfehlen? Neu oder gerne auch Klassiker aus den Zeiten, wo die Racks populär waren? Ich hab leider keine Ahnung, stelle mir aber vor, es gäbe ein Delay im 19"-Format, an dass ich evtl. über MIDI (?) mehrere Exp.-Pedale anschließen kann und dann selbst bestimme: Du, Pedal A, steuerst die Anzahl der Wiederholungen und Du, Schalter B, das Tap-Tempo und Du, Pedal C, steuerst die Delay-Zeit.


Danke & Gruß

Dirk
 
A
Anonymous
Guest
Zoom G 2! Hat Digital Delay an Board und noch vieles andere! Und gibt´s gebraucht recht günstig!
Gruss Lemmes
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.264
Lösungen
2
Hallo!

Line6 DL4

Gruß

e.
 
A
Anonymous
Guest
lpopphusen":vaamku2u schrieb:
Neu oder gerne auch Klassiker aus den Zeiten, wo die Racks populär waren?
...Klassiker haben seltener Tap-Möglichkeiten (auch das SDE 1000 nicht, oder??)

ansonsten:
Boss SE-50 (Vollstereo, sehr komplexe Multi-Echomöglichkeiten!)
Zoom 9030/9050 (mono in, stereo out, MIDI-Implementation ohne Grenzen)
Yamaha SPX 90 (nicht unbedingt technisch high end, aber sehr warm und angenehm ohne Mumpf, mono in, stereo out )
Alesis Quadraverb Plus (ich glaube vollstereo, gute MIDI-Implementation)
 
A
Anonymous
Guest
frankpaush":pr5rrrk8 schrieb:
lpopphusen":pr5rrrk8 schrieb:
Neu oder gerne auch Klassiker aus den Zeiten, wo die Racks populär waren?
...Klassiker haben seltener Tap-Möglichkeiten (auch das SDE 1000 nicht, oder??)

ansonsten:
Boss SE-50 (Vollstereo, sehr komplexe Multi-Echomöglichkeiten!)
Zoom 9030/9050 (mono in, stereo out, MIDI-Implementation ohne Grenzen)
Yamaha SPX 90 (nicht unbedingt technisch high end, aber sehr warm und angenehm ohne Mumpf, mono in, stereo out )
Alesis Quadraverb Plus (ich glaube vollstereo, gute MIDI-Implementation)

selbstberständlich haben die Roland SDE Tap Delay ;-)
 
A
Anonymous
Guest
frankpaush":310vnxd5 schrieb:
Boss SE-50 (Vollstereo, sehr komplexe Multi-Echomöglichkeiten!)
Zoom 9030/9050 (mono in, stereo out, MIDI-Implementation ohne Grenzen)
Yamaha SPX 90 (nicht unbedingt technisch high end, aber sehr warm und angenehm ohne Mumpf, mono in, stereo out )
Alesis Quadraverb Plus (ich glaube vollstereo, gute MIDI-Implementation)

Tap... äähh... top! ;-) Danke Dir. Welches Gerät wäre Dein Favorit? Müsste es von Yamaha das SPX90 sein oder ginge z. B. auch SPX900/1000?
 
A
Anonymous
Guest
lpopphusen":1qiju5bq schrieb:
frankpaush":1qiju5bq schrieb:
Boss SE-50 (Vollstereo, sehr komplexe Multi-Echomöglichkeiten!)
Zoom 9030/9050 (mono in, stereo out, MIDI-Implementation ohne Grenzen)
Yamaha SPX 90 (nicht unbedingt technisch high end, aber sehr warm und angenehm ohne Mumpf, mono in, stereo out )
Alesis Quadraverb Plus (ich glaube vollstereo, gute MIDI-Implementation)

Tap... äähh... top! ;-) Danke Dir. Welches Gerät wäre Dein Favorit? Müsste es von Yamaha das SPX90 sein oder ginge z. B. auch SPX900/1000?

schwer zu entscheiden, ich liebe mein altes SPX90 (allerdings hauptsächlich wegen der Pitch-Shift-Funktionen, die ich als stehenden-Chorus-Ersatz benutze), es ist aber begrenzt in seinen Möglichkeiten (vergleichbar etwa mit einem Ur-CE-Chorus, hat Schwächen, aber ein zauberhaftes Klangbild), das SE-50 hat aber deutlich ausgefeiltere Echo-Parameter, mit denen sich sehr abgefahrene Echo-Kaskaden bauen lassen. Klingt aber für meinen Geschmack etwas kühler. Das Alesis und das Zoom sind im Grunde schlichte Arbeitstiere klanglich solide und sehr brauchbar, aber ohne Zauber.

SPX900/1000 habe ich nie gehört, sind auch immer noch um einiges teurer ... ich vermute mal, sie werden sich in einem Gitarrenrack zumindest klanglich eben wie Yamaha verhalten :) (ich habe neulich ein DMP11 bekommen, dessen Effektsektion hat die selbe Anmutung wie ein SPX, wie ich erfreut feststellen durfte) Es gibt auch noch ein SPX50, der kleine Gitarrenbruder mit zwar komplett unbrauchbaren Distortion-Effekten, aber einer SPX90-adäquaten Delay/Echo-Sektion. Die Dinge sind etwas unbekannter und inner Bucht häufig billiger ...

Ich muss dazusagen, dass ich noch nie ein Freund von taktgenauen Echoes war, ich mag die schmutzigen timings im Gesamtbild lieber als sequentielle Volltreffer :cool:

Ich bin mir etwas unsicher, ob ich die Dino-Teile heute noch alle anschaffen würde, wenn ich ein bestimmtes Klangbild in den Ohren habe und das umsetzen möchte. Da gibt es sicher inzwischen kleinere, leichtere und mächtigere Geräte. Das darf man wohl einfach nicht außen vor lassen. Nicht jeder mag ein schweres 80s/90s-Rack :lol:
 
A
Anonymous
Guest
frankpaush":38epyiky schrieb:
...das SE-50 hat aber deutlich ausgefeiltere Echo-Parameter, mit denen sich sehr abgefahrene Echo-Kaskaden bauen lassen. Klingt aber für meinen Geschmack etwas kühler...

Das SE-50 scheint preislich sehr attraktiv zu sein. Kannst Du mir sagen, ob ich die Delay-Parameter über ein Expression-Pedal steuern kann? Oder evtl. mit Hilfe von diesem Ding: http://www.doepfer.de/we.htm als "Krücke" so etwas realisieren kann?

frankpaush":38epyiky schrieb:
Ich bin mir etwas unsicher, ob ich die Dino-Teile heute noch alle anschaffen würde, wenn ich ein bestimmtes Klangbild in den Ohren habe und das umsetzen möchte. Da gibt es sicher inzwischen kleinere, leichtere und mächtigere Geräte. Das darf man wohl einfach nicht außen vor lassen. Nicht jeder mag ein schweres 80s/90s-Rack :lol:

Neee, ein ganzer Schrank muss es auch nicht sein. Boah, da schleppt man sich ja den Buckel krumm. Auch deshalb erscheint Dein Boss-SE-50-Tipp sehr attraktiv!
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.900
Ort
Im Musikzimmer
lpopphusen":14g4zs1k schrieb:
Hallo, ich suche ein Delay, was folgende Dinge mind. erfüllen soll:

a) Stereo,
b) Tap-Tempo,
c) Anschluss für Expression-Pedale, um möglichst alle Parameter steuern zu können.

Kann mir jemand etwas empfehlen? Neu oder gerne auch Klassiker aus den Zeiten, wo die Racks populär waren? Ich hab leider keine Ahnung, stelle mir aber vor, es gäbe ein Delay im 19"-Format, an dass ich evtl. über MIDI (?) mehrere Exp.-Pedale anschließen kann und dann selbst bestimme: Du, Pedal A, steuerst die Anzahl der Wiederholungen und Du, Schalter B, das Tap-Tempo und Du, Pedal C, steuerst die Delay-Zeit.


Danke & Gruß

Dirk

Moin,

Line6 M13 oder M9, 2xExpression onboard, über MIDI sollte mehr gehen.

Ciao
Monkey
 
 

Oben Unten