Gitarrenbauworkshop


A
Anonymous
Guest
Zuerst einmal : Tach zusammen.

Da ich neu in diesem Forum bin, stelle ich mich erstmal kurz vor.
Also, ich bin der Martin, Alter laut Pass noch knapp unter 40, gefühltes Alter knapp über 30, bin einer der seltenen Fälle, der erst mit 34 den endgültigen Kick für die Gitarre bekommen hat. Leider 20 Jahre zu spät, dafür komme ich jetzt nicht mehr davon los. Mitlerweile bin ich in einer Band, in der wir Jazz, Blues und Rock a la Brubeck, Golden Earring / Thin Lizzy spielen. Ich weiß, breit gefächert, passt aber wohl.
So, aber genug des Geplänkels.

Ich habe vor kurzem eine Internetseite gefunden in der ein Gitarrenworkshop angeboten wird.
Die Seite macht einen sehr guten Eindruck und ich dachte mir, vieleicht hat der eine, oder vieleicht auch der andere Spaß daran, sich ne Gitarre unter Fachlicher Aufsicht und Anleitung selbst zu bauen.
Möglicherweise hat aber jemand in diesem Forum schon mal was Negatives über diesen Workshop gehört. Dann wäre es ja mal Interessant hier davon zu lesen.

Hier die Seite : http://woodwarriors.de

Also,

Gruß und nen erfolgreichen Tag noch
 
A
Anonymous
Guest
mussschya":208g5k5x schrieb:
Zuerst einmal : Tach zusammen.

Da ich neu in diesem Forum bin, stelle ich mich erstmal kurz vor.
Also, ich bin der Martin, Alter laut Pass noch knapp unter 40, gefühltes Alter knapp über 30, bin einer der seltenen Fälle, der erst mit 34 den endgültigen Kick für die Gitarre bekommen hat. Leider 20 Jahre zu spät, dafür komme ich jetzt nicht mehr davon los. Mitlerweile bin ich in einer Band, in der wir Jazz, Blues und Rock a la Brubeck, Golden Earring / Thin Lizzy spielen. Ich weiß, breit gefächert, passt aber wohl.
So, aber genug des Geplänkels.

Ich habe vor kurzem eine Internetseite gefunden in der ein Gitarrenworkshop angeboten wird.
Die Seite macht einen sehr guten Eindruck und ich dachte mir, vieleicht hat der eine, oder vieleicht auch der andere Spaß daran, sich ne Gitarre unter Fachlicher Aufsicht und Anleitung selbst zu bauen.
Möglicherweise hat aber jemand in diesem Forum schon mal was Negatives über diesen Workshop gehört. Dann wäre es ja mal Interessant hier davon zu lesen.

Hier die Seite : http://woodwarriors.de

Also,

Gruß und nen erfolgreichen Tag noch

Tach Martin,

ich kenne die Kurse nur vom Hören-Sagen. Jemand der Spaß am Gitarrenbau hat, für den ist das sicherlich Interessant. Ich habe da früher auch mal drüber nachgedacht.

Allerdings hier...

http://www.formentera-guitars.com/

...in Verbindung mit einem Urlaub quasi. Vielleicht wird´s ja nochmal was. Negatives kam mir noch nicht zu Ohren und die Leiter sind bekannte Fachleute.


P.S: Mach dein Avatar mal deutlich kleiner.Dat nervt so.....die Olle is´auch nicht so mein Typ.Naja.....
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Marcello":br9vvxl7 schrieb:
P.S: Mach dein Avatar mal deutlich kleiner.Dat nervt so.....die Olle is´auch nicht so mein Typ.Naja.....

Dito... ich sehe ja gerne Titten, aber nicht in der Grösse... mach KLEINER, oder tue was anderes rein...!!! Danke...
 
A
Anonymous
Guest
Ja, hab mich auch erschrocken, wie groß der Avatar geworden ist. Das Bild spiegelt auch nicht meinen Geschmack an Frauen wieder. Aber wenn alle nur immer schöne Titten zeigen ist es ja auch öde. Obwohl eigentlich auch schön.
Werde mal ein kleineres Bild suchen.

Bis denne :cool:
 
A
Anonymous
Guest
mussschya":3klff388 schrieb:
Ich habe vor kurzem eine Internetseite gefunden in der ein Gitarrenworkshop angeboten wird.
Hier die Seite : http://woodwarriors.de

Tach und auch von mir ein fröhliches "Howdy".

Herr Stratmann ist mehrere Jahre Leiter der Formentera-Kurse gewesen. Er sollte wissen, wie man so etwas anpackt. Und dass er Gitarren u.a. für unseren Kollegen EZE und Fury in the Slaughterhouse gebaut hat, kann man ihm auch nicht gerade anlasten.
 
EZE
EZE
Well-known member
Registriert
11 Oktober 2005
Beiträge
276
Tach auch,

ich denke Herrn Stratmanns guter Ruf als Gitarrenbaukoriphäe ist unumstritten. Nicht umsonst zählen nationale und internationale Gitarrenhelden zu seinen Kunden :shock:

Die Workshops sind immer gut gebucht und bis jetzt ist noch jeder mit einem breiten Grinsen und seinem neuen Schätzchen im Arm nach Hause gefahren. Ich selber konnte das bis jetzt leider nur als abendlicher Zaungast beim lecker Jever beobachten. Doch werd ich mir auch irgendwann mal einen Kurs gönnen und mir vielleicht noch einen dritten 'Okolyten' bauen :-D

Greez
 
E
erniecaster
Well-known member
Registriert
19 Dezember 2008
Beiträge
4.273
Lösungen
2
Hallo!

Thomas ist übrigens auch mein Gitarrenbauer des Vertrauens und hatte alle meinen Gitarren schon auf der Werkbank. Sehr empfehlenswerter Anlaufpunkt hier in Niedersachsen!

Ich habe ein paar der in diesen Workshops und auch auf Formentera gebauten Gitarren schon probieren dürfen. Die Jungs lassen da auch niemanden mit Mist nach Hause gehen. Das ist wirklich empfehlenswert für jeden, der gerne mal selbst eine Gitarre bauen will.

Gruß

erniecaster
 
A
Anonymous
Guest
Kann mir mal jmd. 1800€ leihen?

Find ich voll cool! Würde ich auf alle fälle machen. MAn kann sich seine Traumgitarre zusammentackern und das mit Expertenunterstützung und man lernt ne ganze Menge dabei! Was will man mehr?
 
A
Anonymous
Guest
Eigentlich wunderbar das ganze.. nur leider zu teuer.
Eine eigene Gitarre bauen ist schon lange ein kleiner Traum von mir, und irgendwann wird das noch gemacht :lol:
 
A
Anonymous
Guest
Marcel D.":19db7urx schrieb:
Eigentlich wunderbar das ganze.. nur leider zu teuer.

...also ich finde den Preis in Ordnung, denn es ist ja inclusive aller zum Bau und zur Fertigstellung benötigter Teile/Sachen. Klar habe ich dann kein AAAAA-Mastergrade-Top und keine aktive Elektrik, aber selbst ich kann rechnen und im Endeffekt wenn man sich noch ne ganze Menge Werkzeug kaufen muss (das fängt mei nem kleinen Hobel fürs Top an, der in Profiqualli schon fast !!100!! € kostet) kommt man da eigentlich auf die selbe Summe! Dann gibts jetzt die, die sagen ein Git-kit bei Rockinger kostet doch nur 350 Okken, aber das ist doch eine ganz andere Liga, in der da gespielt wird. Ich selbst überlege mir seit zwei Jahren wieder eine Gitarre zu bauen, aber bei den Instrumenten die ich besitze ist es Geld- und Zeitverschwendung wenn ich mir ein Bügelbrett von Rockinger ´zammschräubel. (nichts gegen diese Bausätze- die sind jeden Cent wert!! Aber wie gesagt, bei den Gitarren die ich jetzt mein Eigen nennen kann, wär es schwachsinn für mich). Deshalb will/brauche ich was, das ich bei meinen Klampfen nicht habe, und das ist unbezahlbar für mich weil, da nur eine vom Gitarrenbauer in der Richtung der PRS Private Stock mitmischen kann. Alles andere wäre für mich Geldverschwendung wenn ich mir ein minderwertigeres Instrument zulegen würde als ich eh schon besitze. Die Gitarre die ich will gibt es nicht von der Stange. Gehe ich jetzt zum Gitarrenbauer, zu einem den ich für fähig halte ein solches Instrument zu bauen, lege ich bei dem wahrscheinlich 4500 Euronen ab. Bei PRS wären es wahrscheinlich 8000.

Deshalb glaube ich, das diejenigen die sich unter Anleitung von Herrn Stratmann eine Klampfe bauen, genau wissen was sie wollen: eben keinen 08/15 Billig-Bausatz, sonderern ein Gerät das beim bevorzugten Herstellen nicht zu bekommen ist -oder wenn überhaubt- eben nur für imenses Geld.
Ich habe beschlossen demnächst wieder Nägel mit Köpfen zu machen, und bin dabei Holz zu kaufen. Anhand meines Budgets von sieben bis achthundert Okken nur für diesen Posten, könnt ihr sehen in welche Richtung es geht. Da sind noch keine Pickups, Bünde, Potis, Lack und Hardware dabei!
Somit halte ich 1800 € bei den "Woodwarriors" für eine Gitarre die "Profierwartungen" erfüllt für absolut angemessen! Ausserdem lernt man ja was, und Lehrgeld muß schließlich jeder bezahlen ;-)

greets...fish
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
Marcello":22x4mr35 schrieb:
Tach Martin,

ich kenne die Kurse nur vom Hören-Sagen. Jemand der Spaß am Gitarrenbau hat, für den ist das sicherlich Interessant. Ich habe da früher auch mal drüber nachgedacht.

Allerdings hier...

http://www.formentera-guitars.com/

...in Verbindung mit einem Urlaub quasi. Vielleicht wird´s ja nochmal was. Negatives kam mir noch nicht zu Ohren und die Leiter sind bekannte Fachleute..

Und wenn´s nix wird, schmeißt man´s halt in´s Wasser **)

t_350_8_bild024.jpg


An dem Kurs hätte ich auch Spaß ...
 

Ähnliche Themen

A
Antworten
1
Aufrufe
3K
Al
 

Oben Unten