Gitarrenkauf in England?


A
Anonymous
Guest
Guten Tag!
Hab ne frage.
Ich flieg am sonntag wieder nach london.ist zwar nicht das erste mal aber ich hab noch nie wirklioch auf gitarren geachtet und möchte daher wissen ob es sich lohnt in england eine gitarre zu kaufen.Wie sieht es mit dem preis aus?große unterschiede?
Hab nämlich vor mir eine sheraton,riviera oder es335 zu kaufen.

Mfg,
SuperNova
 
A
Anonymous
Guest
wenn du bereit bist drei mal so viel zu zahlen dann bitte sehr. die ganze sache lohnt sich allein wegen dem wechselkurs schon nicht!
 
frank
frank
Well-known member
Registriert
13 Oktober 2004
Beiträge
3.682
BlackDeath":3210yxlb schrieb:
wenn du bereit bist drei mal so viel zu zahlen dann bitte sehr. die ganze sache lohnt sich allein wegen dem wechselkurs schon nicht!

Das ist so schlicht falsch. Nur weil ein Pfund drei mal so viel wert wie ein Euro ist, sind nicht alle Waren in England drei mal so teuer. Letzlich kaufen die Briten us-Gitarren auch in den USA ein. Das Pfund steht im Verhältnis zum us-Dollar genauso gut da, wie der Euro. Also ist auch der Einkaufpreis durchaus vergleichbar, demzufolge könnten sich auch die Verkaufspreise im vergleichbarer Höhe bewegen. Das lässt sich leicht errechnen: Mulitpliziere den englischen Verkaufspreis mit der Wechselkursdifferenz.

Wesentliche Preisunterschiede ergeben sich allerdings durch höhere britische Steuern (Import, MWSt pp.). Und natürlich spielt das Verbraucherverhalten eine nicht unwesentliche Rolle: Sind die von Dir avisierten Gitarren in England besonders gesuchte Objekte oder eher Ladenhüter? Du weißt ja, die Nachfrage bestimmt den Preis.

Du kannst Dir ja über die britische Ebay-Version einen Marktüberblick verschaffen.

Im übrigen hast Du die Möglichkeit, die evtl. höhere MWSt bei der Einfuhr nach Deutschland beim deutschen Zoll erstatten zu lassen. Aber ob Du dann unterm Strich ein "Schnäppchen" gemacht hast? Das kann man erst wissen, wenn man die konkreten Zahlen, sprich den englischen Gitarrenpreis und die Höhe der MWSt. kennt.

Nach meinen Erfahrungen bleibt nur folgendes Fazit: Finger weg vom Einkauf in England. Wenn man preiswert eine us-Gitarre kaufen will, sollte man sie direkt in den USA einkaufen.
 
A
Anonymous
Guest
letztes jahr in london:

eine squier tele standard um €500 oder 600 ==> da bin ich gleich wieder gegangen!

aber vielleicht findest du einen billigen shop!
 
A
Anonymous
Guest
badmatafaka":1dvvjogo schrieb:
letztes jahr in london:

eine squier tele standard um €500 oder 600 ==> da bin ich gleich wieder gegangen!

aber vielleicht findest du einen billigen shop!

das mein ich, im endeffekt muss man bis dreimal so viel bezahlen
 
Max
Max
Well-known member
Registriert
25 Januar 2002
Beiträge
588
Ich hab schon öfter Kram den ich hier partout nicht für das Geld los wurde, das ich haben wollte, meiner Schwester mitgegeben. Die wohnt in London und hat dann in der regel mehr für die Sachen bekommen als ich überhaupt haben wollte.

Fast alle Engländer die ich kenne bestellen bei Music Store, Thomann & co.
 
A
Anonymous
Guest
Hi Max und @,

bei meinem letzten London-Besuch vor zwei Jahren hab' ich die Denmark Street entdeckt. Wer sie nicht kennt: Dieses kleine Gaesschen, das von der Charing Cross abgeht. Ein Gitarrenladen neben dem anderen, von Vintage-Collector bis Reparatur und Noten alles dabei. Also auf alle Faelle sehenswert: http://www.hot-maps.de/europe/united_kingdom/england/london/homede.html
Zur Aufbewahrung der holden Weiblichkeit gibts strategisch extrem gut gelegen einen riesen Buchladen mit Leseecke und Kaffee-Bar direkt an der Ecke ;-)

Ich weiss jetzt nicht, ob es an dem London-Zuschlag lag, der alle Preise um den Faktor 3 steigen laesst, aber die Erquipment-Preise waren da extraherb. Zu der Zeit interessierte ich mich fuer eine Heritage Semi, die hier in De ca. 2k Euro kostete. Dort war sie fuer umgerechnet 2.5 kE zu bekommen. (Noten und Songbuecher waren hingegen vergleichsweise preiswert, buy 3 get one free...)

Evtl. sieht das Preisgefuege in anderen Staedten anders aus,... Da kann ich jetzt nicht so viel zu sagen.

just my 4 pfennig
Hans-Joachim
 
 

Oben Unten