live rythm guitar

A

Anonymous

Guest
jetz hätt ich mal ne frage an euch! vielleicht könnt ihr euch ja zurückerinnern an die tage an denen ihr kurz vor dem eintritt in eure erste band gestanden seid! genau an diesem punkt bin ich jetzt! am samstag haben wir unseren ersten kleinen gig (ich am bass)! aber da ich in zukunft wahrscheinlich diese band mit einer gitarre nerven werde, wollte ich euch mal fragen was ihr mir da so empfehlen könnt. natürlich sollte sie auch für live-auftritte geeignet sein, und so im semi-professionellen styl angeordnet sein! ich dachte da so an ne paula von epiphone, oder ne fender mex! was ist euer tipp? ach ja, musikrichtung is so alternativ (bush, punk)! also schon mal danke für alle antworten! stay tuned
 
A

Anonymous

Guest
Hi,

das sind zwei grundverschiedene Welten! Entscheide Dich doch erstmal ob LP- Type oder Strat- Type. Dann kann man weitersehen. Es ist auch wichtig, wieviel Du anlegen kannst/willst. Die Stilrichtung ist eigentlich nicht sooo wichtig, aber mit ner Heavyaxt läßt sich nicht besonders jazzen.

gruß duffes

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">Originally posted by duffes
Hi,

das sind zwei grundverschiedene Welten! Entscheide Dich doch erstmal ob LP- Type oder Strat- Type. Dann kann man weitersehen. Es ist auch wichtig, wieviel Du anlegen kannst/willst. Die Stilrichtung ist eigentlich nicht sooo wichtig, aber mit ner Heavyaxt läßt sich nicht besonders jazzen.

gruß duffs

ich werd mir bestimmt irgendwann mal ne mexico strat kaufen, genau so wie ich mir irgendwann ne paula kaufen werd! jetz is halt nur die frage: kauf ich mir jetz ne paula oder ned! ich schätz mal das ich so 500 - 600 € anlegen werde! mehr gibt mein schüler-budget nich her! tja! aber wie sind eigentlich die strat ala mexico so? was ist der unterschied zwischen der american und der texas? ne paula hab ich schon mal gespielt! die hat halt mehr so nen humbucker sound! aber ich glaub das beide gitarren geeignet sind! aber der nachteil bei der paula is eben das gewicht! ich weiß es gibt die special modelle, aber wenn dann möcht ich schon ne standard!
 
A

Anonymous

Guest
Hi Hamlett,

Zum Strat TYPE: Ich habe 2 Fender Classic Strat’s ’60er und ’50er. Die werden in Mexico gebaut. Wenn man da noch in gute PU’s investiert, können die Teile mit USA Fertigungen (nicht der Custom Shop) konkurieren.
Die Standart Mexicofertigung kann ich nicht empfehlen. Alles, wo Squier draufsteht solltest Du vergessen.

Zum LP-TYP: Bei EPI’S gehören PU’s und Mechaniken getauscht (Rechenexempel siehe Artikel LP pfeift). In der vorletzten Ausgabe von G&B wurden einige LP Copys getestet. Den Artikel *1) lege ich Dir ans Herz. Die Fame (Fertigung in Tchechien) machen einen guten Eindruck.
Die EPI’s sind für eine LP sehr leicht. Da könnte unter der Deche holz weggefräst sein (ist bei der 12 saitigen so), das ist nicht gerade förderlich für den Sound. (Richtig Walter?) Ne Gibson LP wiegt halt 4,3-4,5Kg.

*1) wenn Du ihn nicht hast, gib mir ne Fax Nr.



gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
na ja ich schätz das ich mir dann mal gegen ende des jahres ne paula von epi zulegen werde! natürlich in honeyburst:D! aber vielleicht auch eine grassroots gmm-60! kennt jemand diese modell? oder habt ihr überhaupt schon erfahrungen mit dieser marke gemacht? wenn ja macht bitte einen eintrag! ich bin über jeden satz dankbar!
 
A

Anonymous

Guest
danke für dein fax @ duffes! ja was soll ich nun wieder machen? da mir das design der lp wichtig ist werde ich mich wahrscheinlich für die epi entscheiden! und den sound kenn ich ja bereits und ich muss sagen das der wirklich total in ordnung ist, ob clean oder verzerrt! aber jetz kenn ich ja die gmm-60 noch nicht! (nachbau der esp kh-2) kennt vielleicht irgendjemand das modell?
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Ich habe von einer Grassroots ein FR-Tremolo bekommen... nicht besonders gute Qualität... mehr weiss ich dazu nicht... sorry...


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
icon_smile_big.gif


 
A

Anonymous

Guest
Hi hammett,

bedenke bei Deiner Wahl, es gibt 2 berechtigte Kritikpunkte bei der EPI:
1. PU’s könnten pfeifen. Tausendmal gelesen "Was kann ich machen?" Tipp von mir: Spiel Flöte, oder austauschen. (Selber wachsen ist so eine Sache).
2. Die Mechaniken: Die sind nun wirklich unter alles Sau.

Jetzt sind wir wieder bei meinem Rechenexempel: Was kostet der Epi Spass mit allen Austauschteilen? Was kostet die billigste Gibson gebraucht und in vernünftigem Zustand?

gruß duffes

gruß duffes
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by duffes
Hi hammett,

bedenke bei Deiner Wahl, es gibt 2 berechtigte Kritikpunkte bei der EPI:
1. PU’s könnten pfeifen. Tausendmal gelesen "Was kann ich machen?" Tipp von mir: Spiel Flöte, oder austauschen. (Selber wachsen ist so eine Sache).
2. Die Mechaniken: Die sind nun wirklich unter alles Sau.

Jetzt sind wir wieder bei meinem Rechenexempel: Was kostet der Epi Spass mit allen Austauschteilen? Was kostet die billigste Gibson gebraucht und in vernünftigem Zustand?

gruß duffes

und wie siehts mit wachsen der pu’s aus? dann vielleicht noch die pu-ausfräsungen mit graphitlack einpinseln + mechaniken auswechseln? ich glaub das das nicht ganz an eine gibson hinreicht. aber das müsst ich dann machen lassen und das kostet auch wieder! na ja auf jeden fall bin ich auch dankbar für alle informationen! aber jetzt bräucht ich noch irgendwas über die grass roots klampfen!
</td></tr></table>
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Wenn Du es richtig machen willst, kauf was gutes! Sagte meine Grandma immer und tut es immer noch. Das galt bei Schuhen, bei Hosen und beim Essen ... es gilt auch bei den Teilen, die man sich lässig um den Hals hängen kann. Manche taugen aber auch nur dazu und befriedigen das Eigentliche nicht so sehr. Fuck Grassroots und Special II, habe soviel schlechtes gehört und eine Les Paul (warum darf das Ding den Namen tragen?) Special II sogar schon seziert zwecks Aufbesserung derselben durch bessere Pickups (Schaller PAF´s) und Mechaniken. Wenn Du sagst, Du würdest 500 Euro für eine Gitarre ausgeben können, warum dann eine für 40 Euro Gegenwert kaufen. Check die Yamaha Pacifica Modelle bei Ebay, die mit dem Wilkinson und den Sperzel´s bebaut sind. Die haben soweit ich weiß, sogar teils Duncan´s oder doch zumindest gute OEM´s von DiMarzio bzw. Duncan. Selbst die günstigen mit Gotoh Hardware und Pickups sind jeden Cent wert. Wenn´s denn eine Paula sein soll, schau mal nach den Gibson Les Paul Studio-Modellen, die es ja auch bereits gebr. in dem Preis-Level gibt. Wenn´s nicht ganz reichen sollte für die Traumgitarre (!), dann spar noch was oder pumpe die Family an [;)] Und wenn Du Dir dann endlich eine g´scheite Axt bekommen hast, zeig uns das Teil...

Gruss,
Doc
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by duffes
Hi,
grassroots LP siehe hier:
http://www.harmony-central.com/Guitar/D ... ul-01.html
ist ein Userkommentar.

gruß duffes
</td></tr></table>

Hi Duffes,

ich glaube, Du kannst Dir den Kurs der getesten Grassroots mal ansehen: 750 US$ ... der Kollege meint wohl eher die Billigäxte aus Knom-Phen. Und die haben wahrlich einen miesen Ruf. Ich bleib dabei!



Gruss,
Doc
 
A

Anonymous

Guest
ich hab die lp bei thomann um 545 € gesehen! das wird wahrscheinlich nicht die gleiche sein! aber die beschrebung passt ungefähr, bloß das mit den emg-81’ern kann ich nicht so glauben! ich schätze mal das das irgendwelche nachbauten sind oder? ich kontaktier mal thomann wo diese gitarren hergestellt werden! geb euch dann bescheid! die gmm-60 kostet 479 € bei thomann. aber wahrscheinlich müsste man hier auch wieder pu’s, mechaniken + tremolo ersetzen schätz ich ma.
 
A

Anonymous

Guest
... ach ja! kommt heute nicht eine mail von thomann, worin steht: "ich habe leider keine informationen über diese gitarre, aber du müsstest normal auf espguitars.com was finden." ääääääh ja ähm ja. na ja jetzt werd ich mich mal in der weiteren umgebung in musikgeschäften umhorchen! ist aber kein gutes zeichen hä?
 
 
Oben Unten