Lohnen sich die 76€? (Fender HW1 vs. Fender 60 CP)


A
Anonymous
Guest
Hey Leute,


da ich mir ja schon die ganze Zeit eine neue E-Gitarre zulegen möchte, bin ich durch die Läden gezogen, und bei diesen Gitarren hängen geblieben:

Fender 60' Classic Player Strat (HIER)

Fender Highway One (HIER)


Ich kann vom Klanglichem her nicht viel sagen, da ich diese beiden nicht mir dem selben Verstärker anspielen konnte...
Den einzigen Unterschied den ich noch im Kopf habe, ist der, dass man mit der HW1 bessere Bendings machen konnte...



Denkt ihr, dass ich zur teureren HW1 greifen sollte?
Wo liegt der feine Unterschied zwischen diesen Gitarren?

Ich bin eben noch ein Schüler und 76€ die tun mir schon auch weh :-D


MfG,
Tesch
 
A
Anonymous
Guest
Hi!

Die 60er klingt vielleicht ein wenig vintage-mäßiger, ich habe auch die 69-Pickups drin und mir gefallen diese ganz gut, allerdings ist deren Sound ein wenig gewöhnungsbedürftig. Nicht ganz so viel Output, starke Höhen, klare Bässe.

Die Highway One finde ich auch ganz gut. Ist vielleicht im Vergleich zur 60er besser für modernere Sachen geeignet.

Ich würde dir empfehlen beide nochmal anzuspielen, wenn möglich über dem selben amp, lass dir Zeit bei der Entscheidung.
Am Besten auch mal andere Marken testen, Blade, Squier etc.

Viel Spass beim Testen :)

mfg Marius
 
A
Anonymous
Guest
Schon mal danke, Marius...

Wo liegt denn der Unterschied zwischen dem "Vintage Style Synchronized Tremolo" der HW1 und dem "Vintage Style 2-Point Synchronized Tremolo with Stamped Solid Steel Saddles and Milled Solid Steel Block" der CP?`



MfG,
Tesch
 
A
Anonymous
Guest
Hi Tesch!

Ich denke mein Vorredner hat die beiden Gitarren schon ganz gut beschrieben, aber im Endeffekt kommt es wirklich darauf an, was dir am besten gefällt. Also am besten nochmal in den Gitarrenladen und beide gründlich antesten.

Da ich deinem Beitrag aber entnehme, dass die beiden Gitarren nicht im selben Laden stehen noch meine Meinung zu den beiden.. ich hoffe sie ist dir nützlich

Die Classic gefällt mir persönlich deutlich besser, sie hat diesen schönen Vintage Klang und klingt halt richtig nach 60's... Die HW1 klingt anders (wie vom Vorredner beschrieben) aber qualitativ sah ich da keinen grossen Unterschied... den gibts dann erst wenn du eine 60's mit einer American Standard vergleichst udn auch da schneiden die 60's Modelle nicht schlecht ab...
bei beiden Gitarren musst du jedoch ein wenig auf die Serienstreuung achten... wenn du das jedoch tust kriegst du sehr viel Strat fürs Geld und kannst gefahrlos zur günstigeren 60's greifen...

Ich hoffe mein Gequassel zum Thema war dir hilfreich beim Gitarrenkauf

Mfg Dasch
 
Monkeyinme
Monkeyinme
Well-known member
Registriert
3 Januar 2007
Beiträge
2.905
Ort
Im Musikzimmer
Moin,
Geschmackssache würde ich sagen. Die Classic ist eine Strat im klassischen Sinne, die Highway One hat eine Bundierung um etwas schneller spielen zu können (jumbo Frets) erfordert aber genaueres Spiel. Wie du schon geschrieben hast ist das Bending einfacher. Problem ist das du dann beim "normalen" Spiel auch exakter sein mußt um unbeabsichtigte Bendings zu vermeiden. Ausserdem ist der Hals der Classic flacher, was mir entgegen kommt aber nicht jedem. Kommt drauf an mit was du besser zurecht kommst.

Die UNterschiede im Tremolo sind marginal, ich habe ein massives (=Classic) in meiner Strat und dat geht richtig gut! Sollte aber nicht die Kaufentscheidung sein.

Teste ausführlich an welche Gitarre deinem Spiel entgegen kommt, damit wirst du glücklicher als mit den feinen UNterschieden der PU's, der Lackierung oder des Tremolo's. Die 76€ Unterschied lohnen sich wenn du ein INstrument bekommst, mit dem du lange Spass hast.

Grundsätzlich bekommst du bei Fender ein gutes und universelles Instrument, was ausserhalb der Custom Shop Reihe, bestimmt sein Geld wert ist. Alternativen sind andere Markenhersteller wie z.Bsp. Ibanez, Yamaha oder Rockinger. Solltest du auch mal antesten, besonders wenn du "schnell" spielen willst ist eine Fender vielleicht nicht die erste Wahl. Mir gefällt die Strat deswegen, weil Sie so viele Möglichekeiten des Ausdrucks erlaubt, was ich bei anderen Bauformen noch nicht gefunden habe. Aber andere Bauformen haben sind in den jeweiligen starken Bereichen einer Strat weit überlegen, aber eben nur da. (Tele=mehr Twäng, semi hollow=mehr Jazz, LP=mehr Schub usw)

Ganz wichtig: Was sagt dein Bauch?

Ciao

Monkey

Edit: Guck mal in die Kleinanzeigen da steht ne Highway One gepimpt drin.
 
A
Anonymous
Guest
tESCH":3u61ovew schrieb:
Schon mal danke, Marius...

Wo liegt denn der Unterschied zwischen dem "Vintage Style Synchronized Tremolo" der HW1 und dem "Vintage Style 2-Point Synchronized Tremolo with Stamped Solid Steel Saddles and Milled Solid Steel Block" der CP?`



MfG,
Tesch

Streng genommen ist der einzige Unterschied, dass das alte Vintagetemolo mit sechs Schrauben am Korpus befestigt ist und das neuere mit zwei dickeren, in die das Vibrato eingehängt wird. Ich würde das nicht zur Basis meiner Entscheidung machen, da auch das alte Vintagetremolo nach dem "Messerkantenprinzip" eingestellt wird (das heisst, es werden nur die äußeren Schrauben richtig festgeschraubt). Und Verstimmfrei ist das neuere auch nicht...
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten