Brunetti Single Man 35 vs Fender HRDx


A
Anonymous
Guest
Hallo,

wer kennt beide Amps ?
Bleibt der Brunetti bei hohen Lautstärken länger clean als der Fender ?
Bzw. kann der Brunetti lauter clean als der Fender ?

Welcher der beiden hat die variablere Klangreglung ?

Gruß
Zwo5eins
 
G
guitman
Well-known member
Registriert
7 November 2006
Beiträge
392
Ich kenne nur den Brunetti Singleman. Der dürfte die variablere Klangregelung bieten, da er drei Soundmodes hat, die von agressiverem Tweed bis zum dunklen, fetten 'Smooth' reichen. Der Mid Boost bringt auch brauchbare Veränderungen.

Der Brunetti hat zwar relativ wenig Zerre, aber ob er deswegen mehr cleanen Headroom hat, kann ich nicht sagen und wird auch vom Wirkungsgrad des Lautsprechers abhängen.
 
A
Anonymous
Guest
Der Brunetti Singleman ist mit dem nicht gerade leisen Celestion Vintage 30 bestückt. Allein dadurch wirkt er schon erheblich lauter als mit einem kleinen Jensen-Tröter. Es hat schon einen guten Grund, daß man die Kiste bis zu 2W herunterdrosseln kann. Ich habe ihn damals mal getestet, als ich einen neuen Combo-Amp suchte. Leider hat er mein Budget gesprengt, musste aber als Messlatte für alle anderen herhalten :)
Schon beeindruckend, daß da ein Speaker drin ist, wie er 7ender-untypischer gar nicht sein könnte, aber in dem Open Back-Cabinet klingt das Teil phantastisch!

Gruß
Stefan
 
 

Oben Unten