Preamp, Vorstufe Endstufe-was is wofür??


A
Anonymous
Guest
hallo!

Das hört sich wahrscheinlich wirklich blöd an aber lieber fragen als Dumm sterben!
in großen Racks für Konzerte und Gigs is immer die rede von Preamp vorsufen und endstufen und vielen anderen Gerätschaften! könnt ihr mir da etwas helfen um zu verstehen wofür die einzelnen Dinge eingesetzt werden! was man wann und wo braucht??
danke MFG
 
A
Anonymous
Guest
Ich will mir auch allmälich nen Rack zusammenbauen (hab noch nie nen eigenen Amp gehabt, immer alles geliehen und jetzt dafür was "richtiges" *g*). Also Vorstufe und Preamp ist dasselbe, nur andere Bezeichnungen. Ein Preamp ist wie der Name schon sagt im grunde das Gerät das den Amp sound dann macht, aber anders als in normalen Amps eben mit ner ziemlich schwachen ausgangsleistung, da diese Geräte nur für den "Hauptsound" gedacht sind. Folglich braucht man um dies an seine Boxen anzuschliessen noch mehr "Wumms" und das bekommt man durch die Endstufe die das Signal verstärkt. Im grunde reicht das in Verbindung einer guten Box. Die Effektliebhaber holen sich dann noch nen Effektprozessor dazu, den man normalerweise in die Vorstufe einschleift. Und das wär es dann... Hoff es reicht dir an Info

[Vorsicht Schleichwerbung]
www.Metal-Jukebox.de.vu
 
A
Anonymous
Guest
sehr interesant danke und wie läuft das bei den großen ab??
die haben doch meißtens ihre verstärker und lasssen die über dieverse sachen laufen oder?? wie geht das ganze meißtens vorsich??
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
sehr interesant danke und wie läuft das bei den großen ab??
die haben doch meißtens ihre verstärker und lasssen die über dieverse sachen laufen oder?? wie geht das ganze meißtens vorsich??
</td></tr></table>

"Die Großen" haben oft Midigesteuerte Amps, in die dann verschiedene Effektgeräte einschleifen!
Oft werden auch mehrere Amps nebeneinander benutzt und so kann man mit einem Tritt auf das Midipedal seinen vorher festgelegten Sound aufrufen und mit nem Rack ist man völlig flexibel, weil man ja nur die Komponenten einbaut, die man auch will!
Allerdings ist ein großes Rack recht anfällig (vor allem beim Einstellen), weil eben nicht alle Komponenten in jeder Reihenfolge laufen bzw. sich noch was anhören!

FAZIT: Wenn du gedenkst, dir einen 19"er anzuschaffen, mach’s (ich steh auch voll drauf)!!!
Aber fang klein an (Preamp, Poweramp und vielleicht noch Effektgerät), dann kann dir am wenigsten "passieren"!

P.S. Habe noch keine schlechten Erfahrungen mit schlechten Sounds gemacht, auch nicht mit billigen NoName-Geräten! (Viele sagen nämlich, dass man bei nem "guten" Rack nicht unter 1000 Euro wegkommt. -Meine Erfahrung sagt: "War mein Sound jemals schlecht?!?" *g*)


Ja is denn heut scho Weihnachten?!
Daniel
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
868
Hi!
Im Grunde hat jeder Verstärke eine Vor- und eine Endstufe.
Pre- & Poweramp sind lediglich die englischen Bezeichnungen dafür.
Wie Mocher schon sagte, ist die Vorstufe das Erste Ziel deines Gitarrensignals.
Dort wird der Ton quasi umgewandelt/bearbeitet(???).
Naja, was ich meine sind EQ, Gain und Effekte.
Die Endstufe verstärkt das alles dann.

Damals als es In war sich Gear-Schalchten zu liefern (Lukather, Vai,...), hatten die Jungs mehrere Endstufen und Tops und so. Die Sounds wurden an mehrere Boxen geschickt, über Microphone abgenommen und zusammen gemixt.
Das wäre eine Variante, es gibt viele Möglichkeiten mehrere Amps & Racks gleichzeitig zu nutzen.
Aber ich denke, man braucht nicht mehr als 3 Amps maximum!!!
Clean, Crunch & HiGain.
Und selbst das ist alles mit einem Amp möglich...

Es kommt immer drauf an was du machen möchtest.

Season (Session) Greetings
 
A
Anonymous
Guest
"Aber ich denke, man braucht nicht mehr als 3 Amps maximum!!!
Clean, Crunch & HiGain."


3 Amps, ist doch meine Rede, und der 3. steht ins Haus,-)


"Und selbst das ist alles mit einem Amp möglich..."

Nein, oh nein, dann lieber noch ’ne 3. Gitarre
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
868
Wie wärs mit drei Klampfen und drei Amps?

Season (Session) Greetings
 
A
Anonymous
Guest
wie funktioniert das mit dem midi eigentlich??

man hat ein paar Verstärker oder racks und die werden dann Elektronisch verbunden das man sie abwechselnd wie einen map mit Verschiedenen Kaälen abrufen oder versteh ich das falsch??
also meiner meinung nach kann man das ganze nicht einfach drei Verstärkern Festmachen und schon garnicht an 3 Gitarren außer man nimmt sich wirklich wenig vielfallt vor!!

wobei anfang da auch ein guter Verstärker und 3 Gitarren reichen
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
wie funktioniert das mit dem midi eigentlich??

man hat ein paar Verstärker oder racks und die werden dann Elektronisch verbunden das man sie abwechselnd wie einen map mit Verschiedenen Kaälen abrufen oder versteh ich das falsch??
also meiner meinung nach kann man das ganze nicht einfach drei Verstärkern Festmachen und schon garnicht an 3 Gitarren außer man nimmt sich wirklich wenig vielfallt vor!!

wobei anfang da auch ein guter Verstärker und 3 Gitarren reichen
</td></tr></table>

Ein Midi-mapper ist eigentlich nur ein Speicher, der die verschiedenen Einstellungen der daran angeschlossenen Geräte speichert. Rufst du dann ein Programm auf, so stellt der Mapper automatisch sämtliche Amps, Effekte, usw. auf deine vorher gespeicherte Einstellung ein! (is echt ne feine Sache)
Nebenbei könntest du auch noch bei vielen 19"ern sämtliche Parameter mit nem Midipedal einstellen, z.B. Gain hochdrehen,...

Und das schönste daran::D
Wenn du nen etwas größeren Hasenstall (also Rack) hast und schaltest alle Geräte mit einem Schwung um, kannste viele blinkende bunte Lichtchen sehn, des is dann wieder wie Weihnachten! *gg*


Ja is denn heut scho Weihnachten?!
Daniel
 
Daniel
Daniel
Well-known member
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
1.866
Ja Daniel... heute IST Weihnachten... ich hoffe Du geniesst es... ich hoffe Ihr geniesst es alle...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel



Ich hätte gerne Haare...
 
A
Anonymous
Guest
wenn du haare brauchst mußt versuchen sie zu locken vieleicht kome sie ja [:p]


was meinst du mit 19 zoller? ich frag einfach mal !
 
A
Anonymous
Guest
Hi,

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
also meiner meinung nach kann man das ganze nicht einfach drei Verstärkern Festmachen und schon garnicht an 3 Gitarren außer man nimmt sich wirklich wenig vielfallt vor!!

wobei anfang da auch ein guter Verstärker und 3 Gitarren reichen
</td></tr></table>

Solch eine extreme Meinung über Equipment hab ich selten gehört. Welche Musikrichtung kannst Du denn mit einer E-Akustik, ner Tele und ner (meinetwegen auch noch 7-saitigen) 2-HB-Gitarre nicht abdecken? Dazu - wenn nicht gleich einen Zentera o.ä. - nen dreikanaligen Amp und ein paar Effekte bzw. Effektmulti.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, welchen Nachteil ein Anfänger durch das Vorhandensein nur einer oder zwei Gitarre haben soll...

Gruß, Oli

www.die-band.net
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Oli
Hi,

<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Isar_Bruecken_musiker
also meiner meinung nach kann man das ganze nicht einfach drei Verstärkern Festmachen und schon garnicht an 3 Gitarren außer man nimmt sich wirklich wenig vielfallt vor!!

wobei anfang da auch ein guter Verstärker und 3 Gitarren reichen
</td></tr></table>

Solch eine extreme Meinung über Equipment hab ich selten gehört. Welche Musikrichtung kannst Du denn mit einer E-Akustik, ner Tele und ner (meinetwegen auch noch 7-saitigen) 2-HB-Gitarre nicht abdecken? Dazu - wenn nicht gleich einen Zentera o.ä. - nen dreikanaligen Amp und ein paar Effekte bzw. Effektmulti.
Ich kann mir auch nicht vorstellen, welchen Nachteil ein Anfänger durch das Vorhandensein nur einer oder zwei Gitarre haben soll...

Gruß, Oli

www.die-band.net
</td></tr></table>

Hi Oli!

Och määänsch, IBM hat doch recht, noch mehr Klampfen, noch mehr Amps um auch flexibel sein zu können was die Sammlung und das Angeben angeht, musialisch sind wir das doch sowieso schon alle,-))

Mach’s gut

P.S.: man stelle sich das nur mal vor, § Roadkings (Tops natürlich
,-)) in Verbindung mit 3 von diesen neuen Line 6 Äxten....
 
A
Anonymous
Guest
ich sagte ja auch nicht das für einen anfänger ein Verstärker und 1 oder 2 Gitarren nicht reichen das stimmt schon aber jeder kommt mal an den punkt an dem er sagt den sound den ich will krieg ich mit dem einfahcnicht hin und dne auch nicht und den auch nicht
so ist das nunmal man kommt annähernd hin aber nie ganz !!
 
Jamalot
Jamalot
Well-known member
Registriert
20 Januar 2002
Beiträge
868
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
P.S.: man stelle sich das nur mal vor, § Roadkings (Tops natürlich
,-)) in Verbindung mit 3 von diesen neuen Line 6 Äxten....
</td></tr></table>

3 Roadkings iss in Ordnung. Aber 3 Variax??? Nee, dat muss nich.

Das mit den 3 Amps meinte ich nicht so, dass man auf jeden Fall um Gitarre spielen zu können drei Amps braucht. Sondern vielmehr, wenn man (mehr oder weniger) "Speziel" klingen möchte.
Clean - Fender
Crunch - Marshall
Lead - HiWatt
(oder so)
Das alles lässt sich aber auch gut mit einem einzelnen Amp realisieren.
Es ist die Frage, will man sich ne Gear-Schlacht liefern, oder Gitarre spielen und gut klingen?
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jamalot
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
P.S.: man stelle sich das nur mal vor, § Roadkings (Tops natürlich
,-)) in Verbindung mit 3 von diesen neuen Line 6 Äxten....
</td></tr></table>

3 Roadkings iss in Ordnung. Aber 3 Variax??? Nee, dat muss nich.

Das mit den 3 Amps meinte ich nicht so, dass man auf jeden Fall um Gitarre spielen zu können drei Amps braucht. Sondern vielmehr, wenn man (mehr oder weniger) "Speziel" klingen möchte.
Clean - Fender
Crunch - Marshall
Lead - HiWatt
(oder so)
Das alles lässt sich aber auch gut mit einem einzelnen Amp realisieren.
Es ist die Frage, will man sich ne Gear-Schlacht liefern, oder Gitarre spielen und gut klingen?
</td></tr></table>

Was??? Hiwatt für Lead? Auf’m Ohrenarztkongress getz? Übrigens ist gerade ein 200Watt Top von Hiwatt bei ebay (ich sach mal Live at Leeds).... Andererseits hätte das schon was für sich einen Hiwatt bis zum Arsch aufzureißen....Das näxte Mal saxte dann gleich Steavens,-))

Mach’s gut!
 
doc guitarworld
doc guitarworld
Moderator
Registriert
17 Januar 2002
Beiträge
7.879
Lösungen
5
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Johnny_Thul
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jamalot
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:
P.S.: man stelle sich das nur mal vor, § Roadkings (Tops natürlich
,-)) in Verbindung mit 3 von diesen neuen Line 6 Äxten....
</td></tr></table>

3 Roadkings iss in Ordnung. Aber 3 Variax??? Nee, dat muss nich.

Das mit den 3 Amps meinte ich nicht so, dass man auf jeden Fall um Gitarre spielen zu können drei Amps braucht. Sondern vielmehr, wenn man (mehr oder weniger) "Speziel" klingen möchte.
Clean - Fender
Crunch - Marshall
Lead - HiWatt
(oder so)
Das alles lässt sich aber auch gut mit einem einzelnen Amp realisieren.
Es ist die Frage, will man sich ne Gear-Schlacht liefern, oder Gitarre spielen und gut klingen?
</td></tr></table>

Was??? Hiwatt für Lead? Auf’m Ohrenarztkongress getz? Übrigens ist gerade ein 200Watt Top von Hiwatt bei ebay (ich sach mal Live at Leeds).... Andererseits hätte das schon was für sich einen Hiwatt bis zum Arsch aufzureißen....Das näxte Mal saxte dann gleich Steavens,-))

Mach’s gut!
</td></tr></table>

... und von den Hiwatt Custom Built 200 besaß ich einst zweie an der Zahl, die 4 JCM800 4x12 antrieben, gepeinigt von einer Kramer Baretta mit Edding-Verzierungen. Die Hiwatts sind brutal (auch brutal schwer), mehr aber auch nicht! Testet den Framus Dragon mal in Volllast über zwei 4x12" an, deren Lautsprecherbestückungen Leistungen jenseits der 300 Watt verkraften. Es ist bestialisch! Geblieben ist alle paar Monate ein Pfeifen auf dem linken Ohr, was nicht nur nach Ansicht meines HNO-Spezies nachläßt aber durchaus hätte was ernstes werden können. Jetzt habe ich einen Amp, der bei jeder Lautsstärke fett klingt. Und meine Ohren danken es mir.

Genießt die Zeit!

Gruss,
Doc
 
A
Anonymous
Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jamalot
wart die Session ab... ;-)

Season (Session) Greetings

</td></tr></table>

Amen!!
 
 

Oben Unten