Suche Gitarrenkabel


T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
So nachdem bei mir 3 Kabel den Geist aufgegeben haben, suche ich ein vernünftiges. Bitte nichts mit löten, da ich dazu erstmal ne Lötstation brauche ;-)

Meine Anforderungen:

Maximal 50€
Winkelklinke auf normal.

Sollte so um die 6 Meter lang sein.

Gruß

Rabber


Ps: http://morethanmusic-bs.de/shop/artikeldet.php?proid=80321

wenn sich jemand mit diesem Kabel auskennt oder dem Hersteller(wenn er positiv aufgefallen ist) könnte es die Suche eventuell verkürzen.
 
A
Anonymous
Guest
Oh je da hast du nen Thread eröffnet :lol:

Also, ich bin seit langen Jahren großer Fan von Sommer Cable. Diese Kabel kann ich dir wärmstens empfehlen. Spitzenqualität zum vernünftigen Kurs aus deutschen Landen!

Du bekommst die Kabel z.B. Bei Thomann. Ich selbst nutze das Classique, welches im übrigen bei einem großen GW Kabeltest auf einer Session als Sieger landete.
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Magman schrieb:
Oh je da hast du nen Thread eröffnet :lol:

Also, ich bin seit langen Jahren großer Fan von Sommer Cable. Diese Kabel kann ich dir wärmstens empfehlen. Spitzenqualität zum vernünftigen Kurs aus deutschen Landen!

Du bekommst die Kabel z.B. Bei Thomann. Ich selbst nutze das Classique, welches im übrigen bei einem großen GW Kabeltest auf einer Session als Sieger landete.

http://www.thomann.de/de/sommer_cable_sc_classique_klinke_winkel_6m.htm dieses?
 
T
The Rabber
Well-known member
Registriert
4 Mai 2010
Beiträge
824
Winkelklinke ;-)


Ja jeder hat sein eigenes Ding :p aber solange es zivil bleibt alles easy ;-)
 
A
Anonymous
Guest
The Rabber schrieb:
Magman schrieb:
Oh je da hast du nen Thread eröffnet :lol:

Also, ich bin seit langen Jahren großer Fan von Sommer Cable. Diese Kabel kann ich dir wärmstens empfehlen. Spitzenqualität zum vernünftigen Kurs aus deutschen Landen!

Du bekommst die Kabel z.B. Bei Thomann. Ich selbst nutze das Classique, welches im übrigen bei einem großen GW Kabeltest auf einer Session als Sieger landete.

http://www.thomann.de/de/sommer_cable_sc_classique_klinke_winkel_6m.htm dieses?

Jawoll genau dieses! Die Hicon Klinken sind sehr sehr gut, ich ziehe sie seit langem den Neutriks vor. Mein ältestes Classique Kabel (im Dauereinsatz) hat den Außenmantel mittlerweile fast komplett verloren, aber es hatte noch nie einen Defekt. Das The Spirit ohne das Außengeflecht ist aber keinen Deut schlechter und auch sehr zu empfehlen.
 
cohnitz
cohnitz
Well-known member
Registriert
3 Januar 2010
Beiträge
205
Ort
Utrecht, Niederlande
Magman schrieb:
Das The Spirit ohne das Außengeflecht ist aber keinen Deut schlechter und auch sehr zu empfehlen.

Ich habe auch beide und finde das Spirit besser, weil es besser fällt und weniger Stolperfallen produziert. Mein Classique ist irgendwie zu steif.
 
schocka
schocka
Well-known member
Registriert
28 November 2005
Beiträge
393
Ort
Goslar
Hi,

die Sommer-Kabel sind gut, als Alternative in derselben Preisklasse schicke ich nochmal Cordial CSI ins Rennen (http://www.thomann.de/de/cordial_csi_6_pr175.htm).

Mit Cordial fahre ich schon lange Jahre ebenfalls sehr gut, ich denke, qualitativ nimmt sich das mit den Sommer-Kabeln aber nichts.

Gruß,
Andreas
 
gitarrenruebe
gitarrenruebe
Well-known member
Registriert
20 Oktober 2005
Beiträge
5.559
Lösungen
1
cohnitz schrieb:
Ich habe auch beide und finde das Spirit besser, weil es besser fällt und weniger Stolperfallen produziert. Mein Classique ist irgendwie zu steif.
+ 1
Alternative ist MTI TP70 - günstig, gut, Made in Germany.
 
V
volatil
Well-known member
Registriert
29 September 2010
Beiträge
456
Hallo,

wenn´s auch ein Spiral-Kabel sein darf - ich mag das von Bullet Cable:

http://www.soundland.de/catalog/unsymmetrische-kabel/coreone-bullet-cable-bc-25ccr-p-263967.html

Gruß,
Wolfram
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Das CORDIAL CGK 175 ist klanglich (und von den technischen Werten) identisch mit den üblichen und schon genannten Spitzenreitern und hat den Vorteil, etwas weniger widerborstig und steif zu sein und seine Oberfläche fühlt sich auch angenehmer an.

Es gibt es in diversen Varianten konfektioniert zu kaufen.
 
A
Anonymous
Guest
Ich mag die Sommer Spirit und Spectraflex Vintage Kabel. Hatte mit beiden noch nie Probleme.

Gruß
Stephan
 
A
Anonymous
Guest
Magman schrieb:
Oh je da hast du nen Thread eröffnet :lol:

Also, ich bin seit langen Jahren großer Fan von Sommer Cable. Diese Kabel kann ich dir wärmstens empfehlen. Spitzenqualität zum vernünftigen Kurs aus deutschen Landen!

Du bekommst die Kabel z.B. Bei Thomann. Ich selbst nutze das Classique, welches im übrigen bei einem großen GW Kabeltest auf einer Session als Sieger landete.
Da stimme ich Maggy zu. hab ich auch, nie Ausfälle gehabt und Sound/Qualitätsmäßig Top! Alternativ, allerdings noch etwas teurer kann ich wie hier schon genannt die Spectraflex Kabel empfehlen. Ganze feine Sache. Bei tone-toys.de zu finden ;-) viele Grüße, Chris
 
Groovety
Groovety
Well-known member
Registriert
23 September 2008
Beiträge
308
Lösungen
1
Ort
Walluf
na, jetzt will ich aber auch mal ....... :evil: :evil:

Sommerkabel, ja (ich schliesse mich meinen Vorredner(n) an),

und das hier habe ich mal aus Neugier getestet, und bin sehr positiv überrascht worden

http://www.guitarfetish.com/OUR-BEST-StraightRight-Angle-Lo-Impedance-Silver-Cable-made-in-UK_c_240.html

Sehr klarer, dynamischer Klang, der einzige Wermutstropfen ist seine Steifigkeit, ansonsten richtig klasse.
LG
Klaus
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
Aaaaaahhh, rund 2,5 Stunden und scon auf Seite zwei!

Was wollt ich noch sagen: Das Kabel mit dem ich durch leichtes Antippen lustige rythmische Geräusche machen kann kommt von Cordial, aber fragt mich bitte nicht welches das ist, jedenfalls gibt es von denen auch Schrott.

Ein olles Spiralkabel nehm ich gerne auf Winzbühnen - dann steht mir der Bassknecht nicht immer drauf rum. Und das klingt auch einfach geil vintage. Mir hat mal jemand versucht zu erklären wie das funtioniert bei Spiralkabeln mit der Reinduktion oder wie das heisst, aber so richtig verstanden hab ichs auch nicht - ich bin ja nur Geograph ...

So gute Nacht und viel Spass noch

r
 
A
Anonymous
Guest
cohnitz schrieb:
Magman schrieb:
Das The Spirit ohne das Außengeflecht ist aber keinen Deut schlechter und auch sehr zu empfehlen.

Ich habe auch beide und finde das Spirit besser, weil es besser fällt und weniger Stolperfallen produziert. Mein Classique ist irgendwie zu steif.

Nun, bei dem Classique gibt es auch Kabel die weicher, sprich schön flexibel sind. Den Außenmantel macht eine kleine deutsche Firma für Sommer, die auch Lampenkabel herstellt. Soweit mir bekannt gibt es auch nur noch diese eine Firma die so etwas macht in D. Je nach Fadenstärke einstehen unterschiedliche Flexibilitäten. Ist halt sozusagen ein Naturprodukt ;-)

Bei den Spectraflex, welche ich vorher benutzt hatte war das noch gravierender, das Kabel war voller Stolperfallen. Wenn die Kabel öfters genutzt werden legt sich das allerdings etwas.
 
little-feat
little-feat
Well-known member
Registriert
29 März 2020
Beiträge
5.459
Lösungen
2
Ort
Hamburg
Riddimkilla schrieb:
Aaaaaahhh, rund 2,5 Stunden und scon auf Seite zwei!

Dachte ich mir auch gerade.

Es geht doch um ein qualitaiv gutes Kabel für den Amateurbereich, oder? Nicht eines für Supergroups, die das ganze Jahr quer durch die Welt auf Tournee sind, richtig?

Cordial und Sommer wurden genannt. Beide bestens geeignet, ich nutze seit Jahrern Sommer als Gitarrenkabel und Cordial für die Box. Wenn man die anständig behandelt, sind sie für die Ewigkeit.

Also macht doch wegen ein paar dusseliger Strippen nicht so ein Faß auf. :facepalm:

Klang? Ein Kabel klingt nicht. Das Gegenteil wäre im Blindtest zu beweisen, auf das Ergenis wäre ich gespannt.:banana:

Tom
 
groby
groby
Well-known member
Registriert
21 November 2005
Beiträge
2.210
Lösungen
2
Tja, so ist Forum. Kleine Frage 15 verschiedene Empfehlungen.

Mit den genannten von Klotz, Sommer oder Cordial macht man nichts (oder zumindest nichts Drastisches) falsch. Mein persönlicher Favorit und Begründung dafür steht da auch schon. Wobei: Absoluter Favorit ist mein Bill Lawrence Kabel aber selber löte willste ja eher nicht. Also vergiss es.

Ausschlusskriterium für mich bei Kabeln egal welcher klanglichen Qualität wären miese Stecker. Das Monsterkabel, was ich mal hatte, besaß lächerliche Stecker.

Das verlinkte Monsterkabel des Fragestellers hat andere, vertrauenserweckender aussehende. Allerdings würde ich kein Monsterkabel mehr kaufen da ich alle genannten Alternativen klanglich ebenbürtig oder besser finde und die Monster-Preise auch monster-überzogen sind. Ich rate davon ab.
 
A
Anonymous
Guest
Ich hab hier ein Kabel mit zwei Neutrik-Steckern, Hersteller unbekannt.
Auf dem Kabel-Material steht "PROFI UNSYMM. NOISELESS", schön weich
und flexibel. Ich hab das Ding jetzt seit Jahren, zig Gigs, Unmengen von Proben.
Gekostet hat es irgent was zwischen 10 und 15 Euro.
Und es klingt immer noch, sonst wäre es ja kaputt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
little-feat schrieb:
Klang? Ein Kabel klingt nicht. Das Gegenteil wäre im Blindtest zu beweisen, auf das Ergenis wäre ich gespannt.:banana:

Tom

Nein ein Kabel klingt nicht, aber es beeinflusst den Klang doch mehr oder weniger. Hättest du die Möglichkeit gehabt bei unserem Kabeltest anwesend zu sein hatten deine Ohren Augen gemacht :lol: Das war echt interessant!

Nein im Ernst, es gibt da teils deutlich hörbare Unterschiede. Ein Vovox Kabel an einer Strat, die mit Elixir besaitet ist und du hast ne gute Portion an Höhen mehr im Sound.

Worum ging es hier nochmal schnell?
 

Ähnliche Themen

 

Oben Unten