Über Preamps+DiBox ins Pult ?

A

Anonymous

Guest
ich möchte für proben über meine effekte und preamps über ne dibox mit speakersim ins pult.

das signal geht von der gitarre ins crybaby, dann in den kompressor, dann in einen hk tubeman I, dann in nen EQ, dann in nen rocktron xdc und schließlich in eine gi-100 dibox, die ja die rath 4*12" speakersim hat.
die dibox kommt erst mittwoch, habse gerade bestellt.
das problem ist, dass ich mir nicht sicher bin, ob das auch funzt.
mir ist zwar klar, dass das nicht *ganz* an nen röhrenamp mit 4*12"box rankommt, aber ich hoffe einen akzeptablen sound für proben hinzubekommen, bis ich das geld für nen screamer combo zusammen hab.
problem ist vor allem, dass der tubeman im ausgeschalteten zustand nur über den gitarrenamp-ausgang nen bypass hat, ergo muss ich diesen out nehmen, obwohl der "to poweramp" ausgang sicher eher meinem verwendungszweck entspricht (?).
wenn ich das ganze hier schonmal mit den speakersims von meinem vamp ausprobiere, stelle ich fest, dass es an ner 1*12"box etwas mulmig und an ner endstufe mit hifiboxen etwas zu kratzig klingt.
die frage ist natürlich vor allem, ob das an den eventuell schlechten speakersims im vamp liegt, oder ob das allgemein so bleiben wird !?
im proberaum würde ich von der dibox mit speakersim ins pult gehen, von da dann in die monitore. klingt das dann immer noch so ?
hat da irgendjemand erfahrungen mit, evtl. aus recordinggeschichten heraus ?

philmo
 
A

Anonymous

Guest
ahso, wenn die frage irgendwie blöd gestellt ist, dann sagt es, ich bin neu hier. die suchfunktion hab ich aber trotzdem vorher benutzt ;(
 
A

Anonymous

Guest
Hallo Philmo! (´ne Begruessung steigert die Chance auf Antwort erheblich ;-)

Dein Text ist etwas usntrukturiert und deine Frage(n) ist nicht so ganz ersichtlich.
Ausserdem weiss vermutlich kaum jemand (mich eingeschlossen), wer oder was ein Rocktron XDC ist.
Aber dennoch:
Der Tubeman ist/war AFAIK doch hauptsächlich fuer genau diese Anwendung gedacht, also sollte er irgendeinen Ausgang mit Speakersimulation besitzen. Sinnvollerweis ist dies nicht der "Poweramp-Ausgang", da Du ja ohne Poweramp und Box direkt ins Pult willst. Inwieweit Dir der Sound, der dort rauskommt, gefällt, kann niemand prophezeien. Ich persönlich finde fuer mich das ganze "Ich brauch den Druck einer 4x12er" ziemlich unnötig oder sogar fast ein kleines bisschen schwachsinnig ;-). Mir reicht ein Speaker voll und ganz und ich spiele auch sehr gerne mit nem Kopfhörer ueber den mit einfachsten Mitteln gebauten frequenzkorrigierten, pseudo-speakersimulierten Augang meines Mesa/Boogie VTwin. Wie immer ist das alles einfach Geschmackssache und Du wirst es wohl selber ausprobieren muessen, ob Du damit zurecht kommst.

Gruesse aus Finnland,
elvis

... und hier noch ein finnisches Sonderzeichen, um den Mozilla abzuschiessen ;-) "Å"
 
A

Anonymous

Guest
hallo zusammen ;)

stimmt, nach mehrmaligem lesen schien auch mir der text etwas konfus [V][V][V].

wie ich gerade bei dir herauslas, ist es wohl prinzipiell möglich, über preamps mit speakersim dahinter zu spielen. gut [:p][:p], den da war ich mir schon nicht ganz sicher. den druck einer 4*12"box brauch bestimmt ich auch nicht, ich find die dinger eh pretty unpraktisch, aber das ist ansichtssache.

der tubeman hat einen ausgang, um direkt ins pult zu gehen.
diesen kann ich aber nicht nutzen, denn wenn ich den tubeman bypasse, wird dieser ausgang stummgeschaltet.

der rocktron xdc ist ein recht seltener 19" preamp, wobei er den namen nicht verdient, da er nur 2 exiter sowie eine distortion enthält. man kann alles per fussschalter schalten, ne dezidierte clean-sektion mit eq oder so gibts aber nicht, geschweige denn einen di-out.

den xdc möchte ich vor dem GI-100 (di+speakersim) haben. das bringt mit sich, dass ich am tubeman den ausgang für gitarrenamps benutzen muss, weil dies der einzig im bypass hörbare ist.
das sieht dann in etwa so aus:

gitarre -> wah -> komressor -> tubeman -> eq-> xdc-> GI100 -> pult

mein problem ist nur, dass die zerre des xdc ohne speakersim besser klingt als mit.


dafür suchte ich bisher eine lösung, aber das wird meiner logik nach nicht ohne irgendwelche a/b-boxgeschichten laufen, und das hatt ich eher nicht vor. übermorgen kommt das gi-100, dann werd ich halt erstmal sehen wie es klingt und wenn nicht muss mal sehen...


somit hat sich die sache auf weiteres erstmal erledigt, danke elvis.[:eek:)]


.



danke
 
A

Anonymous

Guest
Hey Philmo,

erstmal: das klappt so wie Du es haben willst und ist meiner
Meinung nach eine total akzeptable Lösung für Proben. Ich
benutze eigentlich immer nur einen Rocktron pre (Chameleon
oder VooduValve) direkt ins board für Proben, warum soll man
die Box und Endstufen etc. mitschleppen?:)
Zum sound:
Ich würde das ganze erstmal etwas umbauen um einen besseren
sound zu erzielen. Mein Vorschlag wäre dieses:

Gitarre-Kompressor-Tubeman-XDC-EQ-Wah-D.I.-Pult

Mein Denken dabei ist folgendes: Der Wah Effekt wir ja durch das Anheben besonderer Frequenzen erzielt, d.h. das Pedal sollte nach allen EQs eingeschleift werden (meiner Meinung nach). Ich denke mir
mal Du wirst mit diesem Schema einen weicheren Klang erzielen können da das Kompressierte Signal vom tubeman "angeblasen" wird, dann vom xdc den Overdrive kriegt und dann mit dem EQ nach Geschmack angepasst wird. Dann hast Du Deine Grundsounds wo Du dann Dein Wah mit benutzen ohne das der Grundsound komplett verändert wird.

Probiers mal aus und schau mal obs hilft. Auf jeden Fall solltest DU auch so mit der Reihenfolge der Pedal Experimentieren bis Du DEINE Einstellungen (und Deinen Sound) gefunden hast.

Viele Grüße aus Oregon in Amerigga,

Skirmish.
 
A

Anonymous

Guest
Übrigens: Du brauchst die Speaker Sim nicht unbedingt. Wenn Du
den Klang ohne Speaker Sim besser findest als mit: Spiel ohne!
 
A

Anonymous

Guest
zu deinem vorschlag:

Gitarre-Kompressor-Tubeman-XDC-EQ-Wah-D.I.-Pult

ich habs ausprobiert und es sagt mir weniger zu,
da wah hinter nem verzerrer mir soundmäßig nihct wirklich zusagt,
ausserdem klaut der kompressor dem wah die ganze dynamik.

dazu kommt, dass das xdc aus räumlichen gründen ans ende muss.

trotzdem bin ich inzwischen nach etwas probieren schon ganbz zufrieden mit dem sound.

das gi100 bekomme ich erst morgen, da die dhl netterweise die nachnahmegebür auf 2€ erhöht hatte, und ich nicht passend kleingeld hierhatte ;(

dann schreib ich mal, wie es klingt.
zum rocktron xdc muss hier unbedingt mal ne review reinschreiben, da man über das teil sogut wie nix, bis auf eine (!) lausige harmony-central review, im internet finden kann.

aber danke für den netten vorschlag, war jedenfalss nen versuch wert.
[^][^][^]

mfg.
philmo

p.s. ne speakersim brauch ich schon, da ich den eq nicht ans ende packen kann und die pa-hochtöner das nicht so nett finden würden.[xx(]
 
A

Anonymous

Guest
@philmo: Hauptsache Dir gefällts. Ich denke mal Du wirst wahrscheinlich einen richtig guten Sound rauskriegen wenn
die DI da ist...Viel spass beim Knöpfe "tweaken".
LG,
Skirmish.
 
Jamalot

Jamalot

Well-known member
Tach auch!

Ich habe die GI-100 und muss sagen, das Teil ist der Wahnsinn. Ich habe jetzt letzte Woche nochmal einen Test gemacht und meinen Amp an die kleine rote Wunderkiste gehängt. Ich bin mit der Endstufe in die GI-100 mit dem link in meine 4x12 und mit dem XLR ins Pult. Kaum ein Unterschied! Das ist echt der Hammer. Und das mit übelster Zerre! Also es geht und klingt sahne!
Ich bin der Meinung, dass Du mit der GI-100 einen super Kauf getätigt hast!

Nun mal zu dieser Wah-Geschichte. Ich persönlich bin der Meinung, dass das Wah direkt hinter die Gitarre kommt. Dort macht es für mich am meisten Sinn. Mag aber auch dran liegen, dass ich nicht mit einem EQ spiele.
Mein Setup:
Gitarre -> Wah -> Amp (vereinfachte Version der Realität...)

Gruß
Jan
 
A

Anonymous

Guest
mal sehen, die dibox hol ich heut vormittag vonner post (oder muss ich von der DHL sagen ? *hrmpfl) ab.
ich schreib dann mal, wie die klingt.

zu dem wah: ist halt geschmackssache, pragmatisch gesehen sollte man schon deswegen von der gitarre direkt da reingehen, weil das teil so schön robust ist und nicht wie die treter aufm bodem rumrutscht [;)]

sonst ist der sound hinter ner zerre natürlich nicht mehr so spitz und schrill wie davor, ist halt ne völlig andere welt.
wenn ich den sound irgendwann man brauche, werd ich es sicher auch mal dahin packen. im moment finde ich aber rhythmusparts die man mit nem wah variiert, total gut. hört man wenigsten nicht auf jeder zweiten cd. [:p][:p]

wenn die gi-100 genauso wie ne 4*12"box ist, dann weis ich ja entlich mal, wie sowas klingt... [B)][B)][B)][B)]
naja, gehört hab ich sowas schon aus der nähe, nur noch nie selber besessen ;)

auf dann: gut klampf
 
 
Oben Unten