Kleiner Alleskönner gesucht

Seite 1 von 2
Verfasst am:

Kleiner Alleskönner gesucht

Hallo zusammen!

Ich hab seit kurzem eine neue Truppe gefunden, und hab durch die neue Spielsituation veränderte Ansprüche in Sachen Amp.

Ich bin auf der Suche nach einem handlichen, kleinen und möglichst leichten Amp, der mir als Abhöre auch bei Kleinst-Gigs dienen soll. Mir gefällt da z.B. der Epiphone Valve Junior sehr, sehr gut - hab ich bei einem Bekannten antesten dürfen. Diesen gibt es nur wie es aussieht gar nicht mehr (zumindest neu) und ich hätte eigentlich liebend gerne noch einen zweiten Kanal für etwas angezerrte Sounds an Board.

Zusammengefasst also:
--> Klein/Leicht (Valve Junior-Format)
--> 2 Kanäle
--> Guter(!) Sound (also kein Billig-Übungsamp)

Habt ihr Tips und Empfehlungen für mich?

Gruß
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Hi,

vielleicht dieser hier:
http://www.thomann.de/de/mesa_boogie_mini_rectifier_twentyfive_top.htm?gclid=COqKn_SWhbwCFUFd3godGlQAbQ

Klein, leicht, toller Sound. 2-Kanalig und durch die je 2 Modi pro Kanal auch rziemlich flexbel von Clean bis Hih Gain...

Gibt´s mittlerweile auch als Combo:
http://www.thomann.de/de/mesa_boogie_recto_verb_twenty_five.htm

Gruß,
Wolfram
Verfasst am:

Re: Kleiner Alleskönner gesucht

gwenman schrieb:
Zusammengefasst also:
--> Klein/Leicht (Valve Junior-Format)
--> 2 Kanäle
--> Guter(!) Sound (also kein Billig-Übungsamp)


Wieviel Watt brauchst Du, was magst Du ausgeben, was für ein Zerrsound schwebt Dir vor?

Lieben Gruß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Bevor das wieder mal ein unendlicher 20 Seiten Fred wird sollte man mal festlegen wo die preisliche Schmerzgrenze liegt!

Also auf jeden Fall Röhre und leicht transportabel mit zwei Kanälen.
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Hi,
danke schon mal für die Antworten.
Ich denke an den Bereich um die 300 Euro.
Ich brauche glaub ich nicht einmal 5 Watt, da ich den Amp auf einem Stand (möglichst hoch) neben mich stellen möchte.
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

- Fender Mustang I oder II v.2 (ich tendiere hier zum Ier)

- Blackstar HT-5
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Den hier hatte ich auch schon im Auge:
http://www.thomann.de/at/bugera_v5.htm

Hat damit jemand Erfahrungen?

Edit: ja, keine 2 Kanäle, aber wäre ziemlich genau ,was ich suche...
Der 2. Kanal ist ja mehr als eine Art Backup gedacht, falls mein FX-Board mal versagen sollte...
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Um ehrlich zu sein: Schüttel lieber 'nen Sack Nüsse, das klingt zumindest in meinen Ohren musikalischer.

Andererseits: Ich fand auch den Epi nicht besonders pralle; evtl. entspricht der Behringer-Amp ja Deinem Gusto? - Ausprobieren!!! Denn am Ende komste da eh nicht rum: Entweder lässt Du Dir die Dinger einfach mal kommen oder nimmst 'nen Laden volley, der die Aggregate da hat.

Viel Spaß,

Batz.
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Danke, ja ums Probieren komm ich tatsächlich nicht herum, ich wollte mich einfach mal informieren, was es so gibt, bevor ich in den Laden gehe
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Der Bugera klang sogar mit Strat und Tele immer irgendwie "belegt", der kleine Speaker macht auch keinen Spass, praxistauglich für Band ist der nicht. Ich würde dir den Mustang III empfehlen, da hast du erstmal lange Spass dran, bist jeder Situation gewachsen und nicht schon gleich aufgrund des Materials limitiert. Liegt in deinem Budget und absolut praxistauglich und macht Spass. Und es muss nicht immer Röhre sein...
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Hi,
danke für den Tip...der Mustang III ist aber grob überdimensioniert. 100 Watt, große FX-Section etc...alles eigentlich unnötiger Ballast.

Für größere Gigs bin ich ja eh ausgestattet (Peavey Delta Blues, Laboga caiman head). Und Boss GT 10 steht als FX-Sektion zur Verfügung.

Es geht wie gesagt um die kleine Abhöre für mich inkl. Notfall-2. Kanal...

Gruß
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Ok, verstehe. Der Mustang II verfügt über denselben Funktionsumfang, hat weniger Leistung und ist anders zu bedienen, macht aber im Prinzip das was du erwartest. Aber wie sagt eine alte Faustregel: Was ist besser als viel Hubraum? Ja, noch mehr Hubraum. Schadet also nix, man muss es ja nicht nutzen. Ich finde den DI-Out vom V2 extrem praxistauglich, kann also mal schnell ein sauberes Signal Richtung Pult einschleifen oder für Aufnahmen. Ich habe die Kiste (den IIIer) leider verhökert und bereue es sehr! Wenn mich also jemand hört: Tausche gerne gegen Excelsior, der ist mir wieder zu puristisch - aber ich wollte mir ja nix sagen lassen, gell Maggy? ;)
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Ok, dann tendiere ich aber eigentlich sogar zum schon vorgeschlagenen Mustgan I V.2.
Den werd ich also mal definitv in meine Testreihe miteinbeziehen!

Ganz nebenbei steht bei mir noch ein Vox VT15 herum, aber der passt klanglich wirklich gar nicht zu meinem Vorhaben und er ist eigentlich auch schon annähernd zu groß. Ich erhoffe mir aber auf jeden Fall bei Konkurrenzprodukten einen eindeutig besseren Klang...ich hoffe, ich erwarte mir da nicht zu viel
 
_________________________________
Die wahre Musik steht nicht in den Noten
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

gwenman schrieb:
Hi,
danke schon mal für die Antworten.
Ich denke an den Bereich um die 300 Euro.
Ich brauche glaub ich nicht einmal 5 Watt, da ich den Amp auf einem Stand (möglichst hoch) neben mich stellen möchte.


Wenn es mal Clean werden soll könnte bei <5 Watt auch schnell die Luft wegbleiben...
Verfasst am:

RE: Kleiner Alleskönner gesucht

Der Tubemeister 18 ist für etwa 350,00 immer wieder zu finden. Laut, Clean sehr gut, verzerrt geht so aber immer noch top für das Geld.

Alternativ Peavey Envoy oder Bandit sind wirklich ordentliche Amps...
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde