Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Seite 1 von 1
Verfasst am:

Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Hallo liebe Forumskollegen, heute gelange ich mal mit einer Frage an euch:

Ich habe eine musik-theoretische Frage, hat wenig mit dem Spielen zu tun, aber würde mich halt doch interessieren. Vielleicht kann mir ein Forumsmitglied weiter helfen, denn in meinen Büchern bin ich nicht fündig geworden:

Ich spiele über einen D-Akkord / Stufe 1 eines 'Blues in D'. Ich spiele im 10. Bund (= Root-Note auf E-Saite), jedoch nicht das 'klassische' Pattern 1 (Moll Pentatonic), sondern das Pattern 3, also folgende Noten:

6. Saite 10. (Root) und 12. Bund
5. Saite 10. und 12. Bund
4. Saite 10. und 12. Bund (Root)
3. Saite 9. und 12. Bund
2. Saite 10. und 13. Bund
1. Saite 10. (Root) und 12. Bund

6. Saite = Basssaite

So habe ich doch praktisch ein Mix von Moll- und Dur-Pentatonik in EINEM (!) Pattern.

ACHTUNG: es handelt sich dabei NICHT um die bekannte Moll- / Dur-Pentatonik-'Verschiebung', also '...verschiebe das Pattern der Moll-Pentatonik um 3 Halbtöne nach unten und Du hast die Dur-Pentatonik'

Vom Hören her passt's, solange ich über den D-Akkord spiele, bei den Stufen IV und V muss ich natürlich aufpassen.

- Was ist das für eine Scale?
- Oder eher was Modales?
- ist das bekannt, spielt ihr auch so, wieso ist das in den (in meinen Büchern) nicht erwähnt?

Wie gesagt, ich bin einfach neugierig und würde mich deshalb über jeden Input, jede Antwort sehr freuen.

Besten Dank im Voraus

Grüsse

Chris
Verfasst am:

RE: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Das ist im Prinzip eine Pentatonik bei der die Terz durch die 9 und die 7 durch die 13 ersetzt wird.
Geht über Moll und Dur gleichermaßen.
Seltsam ist, dass du in der unteren Lage die 7 spielst, diese aber oben durch die 13 substituierst.
Erscheint mir eher dem Fingersatz geschuldet als harmonisch durchdacht.

Wie kommst du darauf?
Probieren?
Spiel doch mal die gleiche Tonfolge und spiel auf der H Saite anstelle der 12 die 13.....oder
auf der G Saite anstelle der 10 die 9!

VG
Oli
Verfasst am:

RE: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Hm, eigentlich ist das einfach nur die dritte Bluesbox von A-Moll Pentatonic.
Oder wenn man es im CAGED System sieht : A-Moll Pentatonic in der C-Position.
Und von den Tönen her gesehen ist das einfach nur eine Teilmenge von D-Mixolydisch.
Also die richtige Scale über einen D-Dominantseptakkord. Und im normalen einfachen I IV V Blues haben wir ja auf jeder Stufe einen solchen Akkord.
Verfasst am:

Re: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

segerc schrieb:
Ich spiele über einen D-Akkord / Stufe 1 eines 'Blues in D'. Ich spiele im 10. Bund (= Root-Note auf E-Saite), jedoch nicht das 'klassische' Pattern 1 (Moll Pentatonic), sondern das Pattern 3, also folgende Noten:

6. Saite 10. (Root) und 12. Bund
5. Saite 10. und 12. Bund
4. Saite 10. und 12. Bund (Root)

Vom Hören her passt's, solange ich über den D-Akkord spiele, bei den Stufen IV und V muss ich natürlich aufpassen.

- Was ist das für eine Scale?
- Oder eher was Modales?
- ist das bekannt, spielt ihr auch so, wieso ist das in den (in meinen Büchern) nicht erwähnt?

Wie gesagt, ich bin einfach neugierig und würde mich deshalb über jeden Input, jede Antwort sehr freuen.
Chris


Vom Grundton D aus betrachtet spielst du:
D, E, G, A, C
oder anders
1, 2, 4, 5, b7

Jetzt hast du Raum für Interpretation.
Da du dich hier ja im Blueskontext bewegst, es ein Dur-Akkord ist, würde ich sagen, dass es eine unvollständige Mixolydische Tonleiter ist.
Läge ein Dm7 Akkord darunter könnte man rätseln ob es natürlich mmoll oder dorisch ist.

Ist aber letztendlich theoretisieren. Es klingt eine weile interessant aber mein Ohr verlangt dann irgend wann doch noch mal eine Auflösung der Struktur oder zumindest, dass man mal die 3 des Akkordes hört.
Verfasst am:

Re: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Fleisch&Kartoffeln schrieb:
Vom Grundton D aus betrachtet spielst du:
D, E, G, A, C
oder anders
1, 2, 4, 5, b7
.


Wurde schon oben schon erwähnt.
Mit einem anderen Grundton würde ich meinen, es wäre C Dur bzw Am Pentatonic scale, wenn man mit A anfängt.
C, D, E ,G, A
1, 2, 3 ,5, 6

A ,C ,D, E, G
1 ,b3,4 ,5, b7
 
Gealterter Hobbygitarrist mit gelegentlichen GAS Anfällen.
Verfasst am:

Re: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

[quote="Sharry"]
Fleisch&Kartoffeln schrieb:
segerc schrieb:
Vom Grundton D aus betrachtet spielst du:
D, E, G, A, C
oder anders
1, 2, 4, 5, b7
.


Wurde schon oben schon erwähnt.
Mit einem anderen Grundton würde ich meinen, es wäre C Dur bzw Am Pentatonic scale, wenn man mit A anfängt.
C, D, E ,G, A
1, 2, 3 ,5, 6

A ,C ,D, E, G
1 ,b3,4 ,5, b7


Richtig, es ist schlicht und ergreifend Am Pentatonic auf D-Dur angewendet.

Im Guitar Player gabs mal vor Urzeiten ein Artikel, der zeigte was es für Töne ergibt wenn man z.B. die Am Pentatonik über ALLE Dur Akkorde spielt, also über A,Bb,H,C,C#,D,D#,E,F,F#,G,G#-Dur. Das kann sich aber jeder ganz einfach selber mal skizzieren wenns interessiert - sollte so schwer nicht sein. Es hat vieles absolut nix mehr mit "normalem" Rock oder Blues zu tun, ist dann eher Dschäss oder was auch immer.... Deshalb steht's wohl auch nicht in Rock-Gitarren Lehrbüchern.

Gruß
Der Nominator
Rent a bench! Gitarrenbaukurs unter fachlicher Anleitung
Verfasst am:

RE: Welche Tonleiter/Scale/Mode ist das?

Vielen Dank allen Antwortenden

Eure Inputs nehme ich gerne auf und spinne diese weiter - mal schauen, welche 'schrägen' Tonleitern ich daraus noch ableiten kann.

Und nein: meine 'A Pentatonik über D-Akkord' wurde nicht bewusst entwickelt, sondern ergab sich spontan beim klimpern. Ich spielte zuerst in A, dann in D und bemerkte, dass 'es' gar nicht so falsch tönte.

Also, danke, und liebe Grüsse

Chris
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.