Brosis

A

Anonymous

Guest
Moin Leute,

was sagt man eigentlich dazu, dass die Leute von Brosis jetzt auch Instrumente lernen wollen ? :)

Mir ist noch nichts passendes eingefallen...

Nils

______________________
http://www.sonic-23.de
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Aber einige spielen doch schon ein Instrument...?!?
Tja... und die anderen... bis die mit ihrem Können auf einen Niveau sind, wo sie Popstars-Konzerte geben können, vergeht ne gute Weile... ach nein, das ist ja immer alles Playback... :D

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
solange nihct einer von Brosis demnächst mit der gleichen Klampfe wie ich eine habe (Gibosn les paul gothic) auf der bühne rumhampelt, dürfen die das ruhig machen. Nur Gitarrengötter werden die doch hoffe ich nicht. :D
 
A

Anonymous

Guest
halte nicht viel von bands aus der retorte > das schlimme ist,denen stehen alle möglichkeiten offen und wenn sie der meinung sind,sie wollen ein istrument lernen, wird ihnen sicherlich ein ganzer stab von guten lehrern zur seite gestellt und solange gebastelt,bis die sache vermarktungsmäßig stimmt.
 
A

Anonymous

Guest
Also .. wenn du mich fragst... ich bin entsetzt... grauenhaft... Sündenfall.. Sodom und Genoroe ... das Ende der Welt naht ...

Aber mal im Ernst ... why not? Andere junge Menschen haben doch auch Spaß am Gitarre spielen ... und manchen von denen können sogar richtig tanzen ...

SK18.jpg


scnr on ...
bO²gie
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Prinzipiell ist es mir egal ob gecastet wurde oder nicht, aber so eine Show wie Popstars oder Bohlens Superstars finde ich sch***. Da wird Werbung für eine Band gemacht, die es noch gar nicht gibt... und soviele junge Leute fühlen sich dann verbunden mit denen und kaufen die CDs. Die sind ja jetzt auf Platz eins in den deutschen Charts...?!?
Leider machen wir Schweizer solche Sachen auch immer nach. Tears ist die Schweizer Version von den No Angels... oh je... oh je...


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Tears heißen die aus der Schweiz?? Hören die sich auch so an [;)]
Wahrscheinlich spielen die dann Live so, wie die im Musikantenstadl (keine Kabel, keine Amps, keine Saiten ...)
Gruss, Peter
 
A

Anonymous

Guest
das schlimme an der geschichte ist ja auch, die haben ja irgendwo ne vorbildwirkung für unsere kid´s ... das hieße dann ja eigentlich: du mußt als erstes mal gut aussehen um was zu werden>die hätten bestimmt keinen mit ner hakennase o.ä. dort hingestellt und wenn er noch so gut geträllert hätte ... obwohl wenn ich mir die sarah connor so anschaue :0) nee aber mal im ernst, der wichtigste aspekt ist doch erst mal,wie die jungs und mädels optisch zu vermarkten sind,wenn sie dann noch ein musikalisches talent haben,naja um so besser...hauptsache sie heben nicht ab
 
A

Anonymous

Guest
hi allesammt!
hieß es bei den no angels nicht auch das sie alle instrumente spielen können? zwar verfolge ich ihre auftritte nicht mit adleraugen, aber ich habe sie noch nie mit geschulterten instrumenten auf der bühne gesehen.
ansonsten sehe ich mir die castingshows ganz gerne an, da doch auch immer mal wieder leute da sind die richtig gut singen können. ob die dann allerdings weiterkommen ist eine andere sache. und das mit der werbung für eine band die es noch nicht gibt, das find ich auch käse. im grunde genommen kannst du mit allem geld machen. du mußt nur genug aufmerksamkeit auf dich ziehen.
...tina
 
A

Anonymous

Guest
Was wollen die denn für Musik machen, mit den Instrumenten?
Nu-Metal?

Warm Regards
Kathie
Gi3.gif
 
A

Anonymous

Guest
Sie KÖNNEN doch Instrumente spielen, die No Angels:
Sandy spielt Triangel, Vanessa Kuhglocke, Jessica spielt Rassel...
Nur Leider können sie das Live aus technischen Gründen (wegen dem Gehampel) nicht rüberbringen...oder habt ihr schon mal von Wireless-Systemen für diese Instrumente gehört?
 
A

Anonymous

Guest
na,na...ich wollt jetzt keine hetzkampanie gegen die no angels starten. ich meine die können gitarre, klavier, trommel, tja...die anderen sachen weiß ich jetzt nicht mehr. auf jeden fall würd da schon was bei rum kommen (wobei man bestimmt auch mit triangel, kuhglocke und rassel was basteln könnte [;)]).
...tina
 
A

Anonymous

Guest
Das witzige wird sein. Im studio werden die kompliziertesten Linien von Berufsmusikern eingespielt und die stellen das wahrscheinlich mit Instrumenten zum Playback... sowas kann ich absolut nicht leiden... mal sollt bei dem bleiben, was man kann.... muss ja nicht gleich übertreiben... aber mir ists eh irgendwie schnuppe...

[Vorsicht Schleichwerbung]
www.Metal-Jukebox.de.vu
 
A

Anonymous

Guest
Was mich bei Musikern immer wieder überrascht, ist diese extreme Intoleranz. Musikalisch talentiert sind sowohl Bro’Sis als auch die No Angels, und mit Sicherheit talentierter als die meisten von uns.

Ich habe die No Angels schon mal live gesehen und ich finde von deren Professionalität könnten sich viele Rockbands mal ’ne Scheibe abschneiden.



edit: wer nicht tippen kann, muss editieren [8)]
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Ja, sie sind sehr talentiert... trotzdem machen sie nur einen kleinen Teil der Arbeit. Sie schreiben weder alleine Songs, noch arrangieren und produzieren sie diese. Sie können sich voll auf’s Interview geben, Tanzen und Singen konzentrieren... mehr machen die auch nicht... das Meiste wird ihnen von Bohlen und Konsorten abgenommen... deshalb sind Vergleiche schwer...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel
 
A

Anonymous

Guest
Das machen aber viele "Rockbands" auch nicht.
Nimm Nick Carter mal als Beispiel - der konnte schon immer genial Schlagzeug spielen und hat jetzt ein eigenes Album gemacht. Mag vielleicht nicht jedermanns Geschmack sein, aber trotzdem kann er das imho genauso gut wie die Standardrockleutchen auch.
Bei den meisten gecasteten Gruppen sind mindesten ein, zwei Leute die auch fleissig Songs mitschreiben, etc.
 
A

Anonymous

Guest
Die haben es trotzdem einfacher, da sie Leute haben die ihnen einen Song schreiben wenn sie keine Ideen haben. Ich schreib seit 2 Monaten an einem Song mit 9 Spuren, die No Angels müssten vielleicht eine Gesangsspur mit ein paar Melodien füllen, aber mehr auch nicht.

Warm Regards
Kathie
Gi3.gif
 
Jamalot

Jamalot

Well-known member
Hi!

Also zu diesem ganzen Casting-Kram (Ob Brosis, No Angels oder Dieter Bohlen nu Instrumente spielen können, oder nicht sei mal dahingestellt):
Ich finde es furchtbar wie aus Scheiße Gold gemacht wird. Natürlich ist es einfacher sich die Creme aus den Bewerbern rauszusuchen und dann das Volk entscheiden zu lassen was sie von dieser Creme denn hören wollen. Doch alles in allem ist das alles doch nur Geschäft und mit Musik hat das meiner Meinung nach nichts zu tun. Die Musik für die Shows liefert ein 19"-Japaner, oder eine Band die am Ende mehr Kohle für den Gig bekommt als der Artist selber.
Die ’Hits’ welche da produziert werden, werden auf den Markt geschmissen. Dann wird da viel Geld für Werbung reingeknallt und man erzählt den Leuten, dass sie das unbedingt haben müssen um ganz vorne mitreden zu können.
Im Radio werden diese ’Hits’ rauf und runter gejault, damit wirklich auch der letzte zu hören bekommt was da auf dem Markt rumfliegt.
Selbst in der Tageszeitung wird davon geschrieben. Als ich heute meine WZ aufschlug musste ich erstmal lesen, dass Daniel Lopes im Krankenhaus mit Kreislaufproblemen liegt.

In zwei Jahren ist aber sicher interessanter wenn in China ein Sack Reis umkippt, als zu lesen, dass Juliette sich den kleinen Zeh verstaucht hat... Zumal, dann wird sie sowieso kaum noch einer kennen...

Ich finde, dass an dem Sprichwort was dran ist:
Gut Ding will Weile haben.

Beispiel Aerosmith, Bon Jovi, U2,...
Das sind Bands die zusammen gewachsen sind. Da sind Jungs am Werk, die wissen worum es geht.
Es geht darum ’gemeinsam’ Musik zu machen und daran Spaß haben. Den Spaß den die dabei haben kann man miterleben, auf CD’s, Konzerten oder auch nur vom hören Sagen.

Naja, alles in allem find ich dass dieses Casting gedöne mehr ein Geschäft ist, als alles andere.

Womöglich bin ich völlig auf dem Holzweg
aber dennoch schöne Talgrüße
Jan
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">quote:Originally posted by Jamalot

Beispiel Aerosmith, Bon Jovi, U2,...
Das sind Bands die zusammen gewachsen sind. Da sind Jungs am Werk, die wissen worum es geht.
Es geht darum ’gemeinsam’ Musik zu machen und daran Spaß haben. Den Spaß den die dabei haben kann man miterleben, auf CD’s, Konzerten oder auch nur vom hören Sagen.
</td></tr></table>

[:eek:)] Genau, Jama, echte Männerbands braucht das Land. Nicht so dauergewellte Hupfdohlen wie BroSis, dann klappt das auch mit der Nebenrolle bei Ally Mc Beal...

... aber unterhaltsam ist dieser Thread allemal [:eek:)]
 
W°°

W°°

Well-known member
Es ist eine Mischung aus Missgunst und Unfähigkeit, die viele Musiker zu abschätzenden Kommentaren treibt.

"Ich krame seit Jahren in meiner kleinen Schublade und leide an dem Umstand, daß andere mit anderen Dingen große Würfe machen."
Es gibt nix für nix in dieser Welt! Diese Leute haben sich viel gebückt und die großen Kritiker wären indes nicht mal zu einer Verbeugung bereit gewesen. Das ist so. Wenn öffentlich würde, welchen harten Steifen manches Starlet hinter sich hat, bis sie (er) das erste mal vor die Kamera durften - 99% hätten dankend abgelehnt.
"Ich könnte das auch wenn ich..."
Jaaa - wenn man seinen Job sausen ließe, und sein Schicksal in die Hände anderer geben würde. ... Nicht Meckern - trauen! Das ist Hardcore! Aufstieg, oder Abgang?
Zuletzt stehen dort Gestalten, die neben ihrem Talent noch das Geschenk eines ansprechenden Aussehens bekommen haben.
Ich kenne die Band nicht und ich habe keinen Fernseher aber ich weiß - wir brauchen keine Neider, sondern Woller.
Bessermachen ist besser, denn:
Wer oben steht, hat Recht.

Grüße aus dem milden Westen!
W°°
 
 
Oben Unten