Problem mit meiner neuen Gitarre


A
Anonymous
Guest
Hi, ich hab ein Problem mit meiner neuen Gitarre es handelt sich um die BC RICH WARBEAST TRACE T.

( http://www.thomann.de/de/bc_rich_warbeast_trace_t.htm )

Und zwar klingen die 3 Dicken Basseiten, sehr Metallisch und lassen sich auch nur Schwer Shreddern.

Liegt das vielleicht am Tremolo den es ist auch meine 1. Gitarre mit Tremolo oda hab ich sie einfach zu schach gespannt ?

Ich bedanke mich für jede Hilfe.

Mfg Blackst0rm666
 
Dr.Dulle
Dr.Dulle
Well-known member
Registriert
28 April 2007
Beiträge
1.588
Lösungen
1
Ort
Berlin-Wedding
Blackst0rm666":1ikrk7c2 schrieb:
Und zwar klingen die 3 Dicken Basseiten, sehr Metallisch und lassen sich auch nur Schwer Shreddern.


Hi

kein Wunder das es Metallisch klingt
wenn du die Bassaiten shreddern willst :cool: :lol:

jetzt mal Spaß weg - beim shredden klingt es metallisch hm
ich shredde zwar nie hab aber mehrere Tremolo Gitarren
und keine klingt metallisch.

oder meinst du mit metallisch das die Saiten scheppern ??
das könnte ich der Tat mit zu geringer Saitenspannung
z.B. durch runterstimmen auf D,Cis etc etc passieren.

Ansonsten wenn du den Sound an sich meinst
kann es auch an der Konstruktion liegen.
so eine BC Rich lässt sich wohl nur schwer mit anderen Gitarren
1:1 vergleichen.

Sind hier Metaller o.ä. anwesend ??

Gruß
 
J
Julle
Well-known member
Registriert
27 Juli 2006
Beiträge
610
Dr.Dulle":1asz8rjr schrieb:
Sind hier Metaller o.ä. anwesend ??

Gruß

Jo!
Ich hab zwar absolut keine Ahnung, was der Kollege jetzt genau meint, aber irgendwie hört sich das für mich auch nach .09er-Satz auf Drop A an.
Mit BC Rich hab ich nix am Hut; ich find die doof.
 
A
Anonymous
Guest
Also die Basseiten zu SHreddern geht bei meiner alten Einsteiger Warlock wunderbar, also ich weiß jetzt hab grad beim spielen festgestellt das es vielleicht auch daran liegen kann das die Bundhalter zu Hochangelegt sind und die Seiten auf die Metallstangen kommen ? Weil im 24 ( letzten Bund ) zu spielenhört man nicht jenes Geräusch...
 
tomsmusicdreams
tomsmusicdreams
Well-known member
Registriert
26 Februar 2010
Beiträge
91
Ort
Norden
also wenn du die saite, dort wo der body beginnt, auf den bund drückst, dann muss die saite im achten bund 0,3-0,5 mm luft zum bundstab haben.
b.z.w. sollten alle saiten aufjedenfall "frei" sein.
ist das nicht der fall, dann ist der hals falsch eingestellt.
auf ibanez.com findest du gute dokumente über das einstellen von gitarren. vielleicht gibt es sowas ja auch bei bc.rich.
ansonsten frag mich gerne.
beste grüße tom
 
A
Anonymous
Guest
Mhh, ein sehr komplexes Problem, vor allem da ich mir nicht ganz sicher bin,
was "shreddern" ist? Es soll da bei den langhaarigen Bombenlegern die Spieltechnik
"Shredding" geben, woraus gerne das eingedeutschte Verb
"shredden" abgeleitet wird. Meinst du das?

Sachen "klein-schräddern" tut bei mir eigentlich nur der Gartenhäcksler und
der hat dabei auch keinen wirklich guten Sound, obwohl er optimal eingestellt ist.

Klär uns auf ...

;-)
 
Raptor
Raptor
Well-known member
Registriert
15 Mai 2006
Beiträge
764
Lösungen
1
Ort
Heinsberg
madler69":2rwck87q schrieb:
Mhh, ein sehr komplexes Problem, vor allem da ich mir nicht ganz sicher bin,
was "shreddern" ist? Es soll da bei den langhaarigen Bombenlegern die Spieltechnik
"Shredding" geben, woraus gerne das eingedeutschte Verb
"shredden" abgeleitet wird. Meinst du das?

Sachen "klein-schräddern" tut bei mir eigentlich nur der Gartenhäcksler und
der hat dabei auch keinen wirklich guten Sound, obwohl er optimal eingestellt ist.

Klär uns auf ...

;-)
Lol, genau ^^ Irgendwie kann ich schon erahnen in welche Richtung dieser Thread gehen wird wenn ich den Nickname sehe, die Anzahl der Posts und dann von BC Rich und shreddern lese ... :roll:
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Raptor":83944brt schrieb:
.... wenn ich den Nickname sehe...:

Ich bitte um Verzerrung für den OT...
aber bei ...666 fiel er mir wieder ein:
What is the number 667?
The neighbor of the beast.

Sorry - weiter mit wichtigen Fragen zur Saitenzerkleinerung....
 
G
gallus
Well-known member
Registriert
12 April 2019
Beiträge
166
Ort
Oberhausen
madler69":1fywojw6 schrieb:
... nur der Gartenhäcksler und der hat dabei auch keinen wirklich guten Sound, obwohl er optimal eingestellt ist.

Nu' komm ... so'n richtig schön satt ratternder Gartenhäcksler, klingt schon geil ... und wenn der Nachbar dazu den Dieselrasenmäher spielt und obendrein noch sein Rasenkantenschneidersolo zelebriert ... mmmmmh ... dazu etwas Holzkohlerauch statt Bühnennebel. Ein Traum! ;-) Am Thema vorbei, sorry! :oops:

angenehmen Wochenstart!

gallus
 
A
Anonymous
Guest
tomsmusicdreams":1aod6ogh schrieb:
also wenn du die saite, dort wo der body beginnt, auf den bund drückst, dann muss die saite im achten bund 0,3-0,5 mm luft zum bundstab haben.
b.z.w. sollten alle saiten aufjedenfall "frei" sein.
ist das nicht der fall, dann ist der hals falsch eingestellt.
auf ibanez.com findest du gute dokumente über das einstellen von gitarren. vielleicht gibt es sowas ja auch bei bc.rich.
ansonsten frag mich gerne.
beste grüße tom

Ich habs eben getestet und mit einer anderen verglichen, es ist wirklich kaum bzw. garkein Spiel zwischen Seite und dem Nächsten Bund,sollte ich mir jetzt die Mühe machen jemand zu suchen der mir das Richtet oder einfach zurückschicken hab noch n paar Tage Rückgaberecht.
 
G
gallus
Well-known member
Registriert
12 April 2019
Beiträge
166
Ort
Oberhausen
Blackst0rm666":nf4dq0kr schrieb:
... sollte ich mir jetzt die Mühe machen jemand zu suchen der mir das Richtet oder einfach zurückschicken hab noch n paar Tage Rückgaberecht.

Meine Erfahrung ist die, dass selten eine Gitarre ab Werk perfekt eigestellt ist. Ein Besuch beim Gitarrenbauer lohnt häufig. Manch einer (hier) legt auch selbst Hand an und stellt sich die Klampfe perfekt ein. Ich vertraue auf den Fachmann.

Gruß

gallus
 
A
Anonymous
Guest
Blackst0rm666":h5kay6s4 schrieb:
Ich habs eben getestet und mit einer anderen verglichen, es ist wirklich kaum bzw. garkein Spiel zwischen Seite und dem Nächsten Bund,sollte ich mir jetzt die Mühe machen jemand zu suchen der mir das Richtet oder einfach zurückschicken hab noch n paar Tage Rückgaberecht.
Hi,
eigentlich wurde schon alles dazu gesagt.
So ist das halt, wenn man im Internet - ohne zu testen - einkauft.
Wenn Dir die Gitarre gefällt, dann behalt sie und geh damit zum Gitarrenbauer.
Laß Dir erklären, was er macht und schau dabei zu.
Ein guter Gitarrenbauer macht das quasi während dem Zähneputzen.
Wenn Du sie umtauschst, läufst Du Gefahr wieder andere "Macken" entdecken zu müssen.

So, ich werden jetzt noch paar Akten schreddern. ;-)
 
russ
russ
Well-known member
Registriert
16 November 2009
Beiträge
506
Ort
Hagen/NRW
geil ~ shreddern

Danke euch!!!

und Blackstrom666,
ich find die Gitarre geil,
du kannst auch einfach mal beim Herrn Thomann anrufen, die sind erstens kompetent das heisst, Sie kennen sich ziemlich gut aus. Wenn du denen das nochmal erzählst, haben die auch was davon Und die sind nett und helfen Dir, entweder mit Umtausch oder nachstellen.
 
A
Anonymous
Guest
Danke für die vielen Antworten, ich werd dann einfachmal zum nächsten Musikhaus gehen und mich da erkundiegen dankeschön.

Edit:

auge":3r2zgsc3 schrieb:
Ich würde die ganze Gitarre shreddern....

:shock: :shock:

Wie darf man das verstehen ?


Zum Shreddern:

Also meine Gitarrenlehrer hat mir erklärt das "Shreddern" ist wenn man die Seiten sehr Schnell und dauerhaft anspielt und dabei viele verschieden Töne macht, meist unterhalb des 12 Bundes.
Ich weiß nicht ob das gängig ist aber ich meine das ich das auch schonmal gehört habe...
 
Sonny
Sonny
Well-known member
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
974
Ort
Edo
Blackst0rm666":22asu8qv schrieb:
auge":22asu8qv schrieb:
Ich würde die ganze Gitarre shreddern....

:shock: :shock:

Wie darf man das verstehen ?

haecksler.jpg


:lol:
 
W°°
W°°
Well-known member
Registriert
4 Februar 2002
Beiträge
4.959
Lösungen
3
Ort
Dübelhausen
Blackst0rm666":1107gmv1 schrieb:
auge":1107gmv1 schrieb:
Ich würde die ganze Gitarre shreddern....

:shock: :shock:

Wie darf man das verstehen ?


Zum Shreddern:

Also meine Gitarrenlehrer hat mir erklärt das "Shreddern" ist wenn man die Seiten sehr Schnell und dauerhaft anspielt und dabei viele verschieden Töne macht, meist unterhalb des 12 Bundes.
Ich weiß nicht ob das gängig ist aber ich meine das ich das auch schonmal gehört habe...

So ist das mit der Sprache - ob gesprochen oder geschrieben:
Ein einziger Buchstabe macht aus einem Killer -> ein Killern
Und aus dem Shredden einen Shredder

Es ist für alle Beteiligten sinnvoll und hilfreich, sich um klare und verständliche Texte zu bemühen. Dein Einstieg in diesen Thread musste erst mal übersetzt werden. Vielleicht geht das künftig etwas weniger holprig.
;-)
 
trekkerfahrer
trekkerfahrer
Well-known member
Registriert
20 Mai 2012
Beiträge
1.715
Lösungen
1
Ort
Oberhausen
<klugscheissermodus>
Das kommt davon wenn man englische Worte "eindeutscht".
Im Grunde genommen wäre shreddern vielleicht sogar der bessere Begriff.
engl. shred = Fetzen, Schnipsel
to shred = zerkeinern, schreddern

Im englischen wird die wohl hier gemeinte Gitarrentechnik als auch das Holzzerkleinern als "shredding", zu deutsch also Schreddern bezeichnet.

Derjenige der shredded wird als "shredder" bezeichnet.

Der Begriff "shredden" ist also eigentlich der unglücklichste und sprachlich ähnlich zu bewerten wie "downgeloadet" u.ä.
</klugscheissermodus>

PS: Bitte nicht ernst nehmen. ;-)
 
Riddimkilla
Riddimkilla
Well-known member
Registriert
4 Januar 2008
Beiträge
3.473
Ort
Takatukaland
taschakor":29827rfh schrieb:
<klugscheissermodus>
Das kommt davon wenn man englische Worte "eindeutscht".
Im Grunde genommen wäre shreddern vielleicht sogar der bessere Begriff.
engl. shred = Fetzen, Schnipsel
to shred = zerkeinern, schreddern

Im englischen wird die wohl hier gemeinte Gitarrentechnik als auch das Holzzerkleinern als "shredding", zu deutsch also Schreddern bezeichnet.

Derjenige der shredded wird als "shredder" bezeichnet.

Der Begriff "shredden" ist also eigentlich der unglücklichste und sprachlich ähnlich zu bewerten die "downgeloadet" u.ä.
</klugscheissermodus>

PS: Bitte nicht ernst nehmen. ;-)

Also, da muss ich mal nachfragen: Was ist denn dann der Unterschied zwischen "Schreddern" und "Häckseln"? "Schreddern" tu ich das Metall von der Gitarre und "häckseln" das Holz ???

:roll:

R (mal wieder verwirrt)
 
A
Anonymous
Guest
Mir persönlich gefällt das Wort "shreddern" ja irgendwie besser als "shredden". Gartengeräte hin oder her, "shredden" klingt so glatt, da ist mir das "r" direkt sympathisch. Har har.

Danke für's Tag retten!

Morris
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
W°°":3s938hiz schrieb:
Raptor":3s938hiz schrieb:
.... wenn ich den Nickname sehe...:

Ich bitte um Verzerrung für den OT...
aber bei ...666 fiel er mir wieder ein:
What is the number 667?
The neighbor of the beast.

Sorry - weiter mit wichtigen Fragen zur Saitenzerkleinerung....

Hömma:

667 ist "gegenüber of the beast"

664 und 668 sind neighbor of the beast ...

Schlamperei ... elende ...
 
Rabe
Rabe
Well-known member
Registriert
12 April 2007
Beiträge
1.310
Ort
Frankfurt
Riddimkilla":1tz33daf schrieb:
taschakor":1tz33daf schrieb:
<klugscheissermodus>
Das kommt davon wenn man englische Worte "eindeutscht".
Im Grunde genommen wäre shreddern vielleicht sogar der bessere Begriff.
engl. shred = Fetzen, Schnipsel
to shred = zerkeinern, schreddern

Im englischen wird die wohl hier gemeinte Gitarrentechnik als auch das Holzzerkleinern als "shredding", zu deutsch also Schreddern bezeichnet.

Derjenige der shredded wird als "shredder" bezeichnet.

Der Begriff "shredden" ist also eigentlich der unglücklichste und sprachlich ähnlich zu bewerten die "downgeloadet" u.ä.
</klugscheissermodus>

PS: Bitte nicht ernst nehmen. ;-)

Also, da muss ich mal nachfragen: Was ist denn dann der Unterschied zwischen "Schreddern" und "Häckseln"? "Schreddern" tu ich das Metall von der Gitarre und "häckseln" das Holz ???

:roll:

R (mal wieder verwirrt)


Ich schlage außerdem ultimativ vor, die vielzitierte Spieltechnik im Deutschen in Zukunft mit dem passenden deutschen Wort "häckseln" zu bezeichnen ...

Bsp.
"Steve Vai, finde ich super, ich stehe auf Häcksel-Solos"

Man könnte auch das englische Gerundium durch Verwendung des Partizip 1 imitieren:

"Ich mag häckselnde Solos"

Ich finde, das diese Rückbesinnung auf den Wortsinn auch wieder ins Bewusstsein bringt, was diese Spieltechnik eigentlich für evtl. Zuhörer bedeutet ...
 

Ähnliche Themen

gitarrenruebe
Antworten
4
Aufrufe
468
Ruderboot
Ruderboot
A
Antworten
19
Aufrufe
1K
Tomcat
Tomcat
A
Antworten
42
Aufrufe
3K
Schnabelrock
S
 

Oben Unten