Was für Verstärker spielt Ihr eigentlich so?

doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
Ich erfreue miene Band mit zwei Fender Blues Deville 4x10 und einem Acoustic 164 ...
das klingt sehr gut! Womit malträtiert Ihr Eure Nachbarn und Bandmitglieder?

Grüsse Sven

Love, Blues and all the happiness stuff!
 
Daniel

Daniel

Well-known member
Tja... um die 4x10 beneide ich Dich!!! Habe "nur" einen DeVille 2x12... was aber auch ganz OK ist. Daneben verrichtet noch ein Fender "The Twin" seine Arbeit.


Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

http://www.sick-guitars.ch
 
Mike

Mike

Well-known member
Ich spiele über ein Peavey-Rack,
Rockmaster und Classic 50/50, Marshall 1960A
4x12".Schön laut. Als Ersatz habe ich noch ein Laney Linebacker 100 Watt Transistor Amp im Keller stehen.
Für cleane Sounds würde ich mir gerne (wenn ich das Geld hätte) einen Fender Ultimate Chorus zulegen. Wir hatten in meiner alten Schule so einen für die Jazz-AG. Leider konnte man den da nicht so richtig aufdrehen
- immer diese Bläser :0( -

Gruß,

Mike
 
A

Anonymous

Guest
Ich hab einen Fender Power Chorus. Für cleane Sounds (in Verbindung mit meiner Stratocaster) ist der optimal. Nur bin ich bißchen mit dem verzerrten Kanal unzufrieden. So richtig fett klingt es nie bei mir. Aber kommt natürlich auch immer an, wo ich spiele..
 
Max

Max

Well-known member
Hallo!

Meine Bandkollegen und ich lieben meine beiden 1971er Marshall 100W Tops (natürlich ohne Master). Dazu meine 4 4x12er Marshall Boxen. Falls mal wa kaputtgeht habe ich noch einen 71er 100w Marshall Top, einen jtm 45 (aus der neuen Serie) und weiter 4 4x12er Marshall Boxen.

Man muß wohl kein Hellseher sein um zu erraten, daß wir Hard-Rock fabrizieren.

Grüße!
 
Jamalot

Jamalot

Well-known member
Tach auch!

Mein Klampfensignal geht als erstes vom CryBaby in meinen Marshall DriveMaster. Von da in eine ENGL 620 Vorstufe. Dann gehts weiter in ein Roland GP-8 und zum Schluß dann in meinen über alles geliebten Peavey Classic 50/212. Das reicht um alle Stile spielen zu können.
Aber irgendwie find ich immer etwas, was ich noch gern dabei hätte...

Bis denne
Jan
 
A

Anonymous

Guest
Hähähä, dass ist natürlich ’ne Frage, die uns Gitarristen , die wir ja nunmal doch sehr Equipment verliebt sind gerade recht kommt.
Mein Senf dazu: Hört sich zwar blöd an, aber mein Liebling ist ein stinknormaler Marshall Valvestate 8240, für Rocksounds für mich einfach Referenz, clean....naja, Marshall halt, sehr dünn, aber dafür hab’ ich dann einen H&K Tubefactor, das geht dann, und ist schön billig mit einem Bombensound!(Auch wenn ich natürlich auch mal gerne einen 59er Bassman haben würde, der hat mir im Laden doch ganz gut gefallen, nur der Preis....,-))
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
Hähähä, dass ist natürlich ’ne Frage, die uns Gitarristen , die wir ja nunmal doch sehr Equipment verliebt sind gerade recht kommt.
Mein Senf dazu: Hört sich zwar blöd an, aber mein Liebling ist ein stinknormaler Marshall Valvestate 8240, für Rocksounds für mich einfach Referenz, clean....naja, Marshall halt, sehr dünn, aber dafür hab’ ich dann einen H&K Tubefactor, das geht dann, und ist schön billig mit einem Bombensound!(Auch wenn ich natürlich auch mal gerne einen 59er Bassman haben würde, der hat mir im Laden doch ganz gut gefallen, nur der Preis....,-))



Dann probier´s doch mal mit einem Blues Deville. Qualitativ stehen die Teile den Bassmännern in nix nach (im Gegenteil, man hat ja sogar ´nen Hall) und gebr. sind die Teile schon um die 600.- Euro zu bekommen.

Viel Spaß noch! Sven

Twang on!
 
Jamalot

Jamalot

Well-known member
Hi!

Stimmt, entweder den DeVille oder was ich auch gut find ist der Classic 50 von Peavey.
Gibbet mit 4x10 und 2x12.
Auch nett, nur nicht Fender...
Unter 600 € gibts die auch.
Ich spiel wie oben ja zu sehen den 2x12er. Also ich find, die Teile sind super genial!
’Antesten’ sach ich da nur.

Machs gut
Jan
 
A

Anonymous

Guest
Naja, also den Blues DeVille kenne ich jetzt nur von Fotos, ist aber anscheinend schwer zu kriegen, weil wohl nicht lange gebaut und sehr beliebt. Aber mal im Ernst, 4x10 ist doch bassiger als 2x12, oder? Ich steh’ auf ’nen richtig bassigen Sound, und der Basssman schien der einzige, der bei den tiefen Frequenzen und meiner Pickup-Einstellung nicht so vermatscht hat. Aber danke für die Tipps, ich werd’s auf jeden Fall ausprobieren.

Get bend!
 
Daniel

Daniel

Well-known member
... ob Du nun einen Bassman oder DeVille spielst, oder sogar einen Twin, ist nicht wirklich relevant. Beinahe alle Fenderamps besitzen den cleanen Kanal des legendären Bassman.
Manchmal spielen wir auch Bass über den Twin. Klappt und tönt gut...
Ob nun 4x10" oder 2x12" musst Du ausprobieren...

Viele Grüsse aus dem Käseland...
Daniel

http://www.sick-guitars.ch
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
Naja, also den Blues DeVille kenne ich jetzt nur von Fotos, ist aber anscheinend schwer zu kriegen, weil wohl nicht lange gebaut und sehr beliebt. Aber mal im Ernst, 4x10 ist doch bassiger als 2x12, oder? Ich steh’ auf ’nen richtig bassigen Sound, und der Basssman schien der einzige, der bei den tiefen Frequenzen und meiner Pickup-Einstellung nicht so vermatscht hat. Aber danke für die Tipps, ich werd’s auf jeden Fall ausprobieren.

Get bend!




Naja, aufgrund der etwas grösseren Memmbranfläche der 4x10" Version und der etwas schnelleren Ansprache geht der 4x10" Deville schon etwas direkter und härter zur Sache. Ich habe den Peavey Classic 50/2x12" auch schon gespielt und er hat mir sehr gut gefallen, zumal er auch einen guten Zerr-kanal hat. Der 4x10" von Peavey ist eher selten und entsprechend etwas schwerer zu bekommen. Da muß man schon einmal reisen. Aktuell ist aber in ebay einer zu bekommen. Zum Deville lässt sich speziell noch zu Daniels Aussage ergänzen; Natürlich haben alle Fender Röhrenamps den "Fendersound" (schlecht allgemeinverständlich zu umschreiben) quasi implantiert, aber nur der Deville verfügt tatsächlich im 2ten Kanal über die Orig. Schaltung des Fender Tweed Bassman von ´58. Wenn man es noch etwas Vintage-mäßiger machen möchte, müßte man die sich an Board befindlichen AlNiCo-Lautsprecher gegen Jensen´s austauschen. Mir persönlich gefallen die Fender Speaker allerdings gut, so belasse ich es (erstmal) dabei. Die Deville´s in Reihe geschaltet und bspw. den V-Twin von Boogie oder den Sansamp davor, bedient auch den Freund harter Klänge.

Einen schönen Tag noch, Doc

Twang on!
 
A

Anonymous

Guest
Also ich spiel nen 1962er VOX AC 30 Topboost. Geht echt megamäßtig ab...würd ihn nur gerne noch über ne 4x12 Box spiele, hat aber leider keinen Speakerout - mann kann halt nicht alles haben. ansonsten find ich aber den RubyRiot von Framus sehr gut...ist wie ein getunter VOX (halt mit zwei kanälen und Hall!)
stay tuned...FREDERIC
 
A

Anonymous

Guest
Guten Tag.
Zur Zeit benutze ich einen "Laney Pro Tube 100". Es ist ausgestattet mit zwei Kanälen.Kanal 1 Clean; Kanal 2 Laut und gemein. Nur lassen sich beide Kanäle nicht per Fußschalter betätigen bzw. umschalten. Ist so vom Werk her.Find ich schon schade. Dazu benutze ich eine 4x12er von Fender. Zusammen sind die beiden ein echter Ohrenschmaus. Dann habe ich da noch einen alten Fender Twin Reverb, Silverface; Baujahr ca. `71/`72. Nur, das Ding will nicht.Gruß Chris

df
 
A

Anonymous

Guest
Hallo zusammen

Ich strecke meine Bandkollegen mit einem Yamaha 130h 4x10" nieder! Ist der eigentlich gut? Ich zweifle manchmal ein bisschen!
 
A

Anonymous

Guest
Hallo!
Bin neu hier, der Jamalot hat mich angeschleppt :).
Ich spiele einen Sovtek Mig 100U (mit nur zwei Endstufenröhren=50 Watt) und einen Line6 Flextone Plus.
Und ich hab noch einen 20Watt-Marathonamp :) Der ist aber nix gut!
Ciao,
Patrick
 
A

Anonymous

Guest
ich spiel mit nem warwick sonic III topteil+
2 Warwick Boxen mit insgesammt 4x 10"
 
doc guitarworld

doc guitarworld

Moderator
quote:
ich spiel mit nem warwick sonic III topteil+
2 Warwick Boxen mit insgesammt 4x 10"




Ah, ein Bassmann mit grosser Anlage :)Kommt bestimmt richtig tief und gut.

Warum ist wohl im Bassbereich unseres Forums noch so wenig los? Vielleicht hast Du ja eine Idee. Grüsse vom Doc

Twang on!
 
A

Anonymous

Guest
<table border="0" width="90%" align="center"><tr><td class="quote">
Hallo!

ich spiele einen ENGL Savage 120 SE, finde der klingt total super, bin auf jedenfall sehr zufrieden damit .

mfg Thomas

Let s Rock :))
 
A

Anonymous

Guest
hallo,

ich spiele einen Engl Savage 120 SE mit ner 4*12 er Engl Box ( Vintage 30 ), nen Alesis Quadraverb und ein CryBaby :)))

Und PRS Custom Stromgitarre, leute das zusammen haut meich jedesmal dermassen vom Hocker, der Sound ist einfach Wahnsinn, also ich hab ziemlich langs gesucht und so manches ausprobiert, nun bin ich voll zufrieden.

Von Blues bis Metall alles machbar :))))

Also das Ding nehm ich bestimmt mit ins Grab :)))

ok bis dann

Thomas

Let s Rock :))
 
 
Oben Unten